28.07.2017
 Berlin
 22 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hamburg
 18 °C
 starkes Gewitter
 Köln
 -- °C
 --
 Dresden
 21 °C
 klarer Himmel
 Leipzig
 21 °C
 Überwiegend bewölkt
 Rostock
 22 °C
 Teils bewölkt
 Hannover
 20 °C
 Überwiegend bewölkt
 Duisburg
 20 °C
 Teils bewölkt
 Nürnberg
 19 °C
 klarer Himmel
 Stuttgart
 22 °C
 klarer Himmel
 Bremen
 16 °C
 Regenschauer

Innenminister beraten über Hilfe für Italien in Flüchtlingskrise

Sonntag, 02. Juli 2017

Die Innenminister Deutschlands, Frankreichs und Italiens beraten am heutigen Sonntag (02.07.2017) in Paris (Frankreich) über ein gemeinsames Vorgehen zur Unterstützung Roms in der Flüchtlingskrise. Auch EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulous wird zu den Gesprächen in Paris erwartet. Ziel ist nach Angaben der französischen Regierung ein "abgestimmtes Vorgehen" angesichts der steigenden Zahl der Flüchtlinge, die über das Mittelmeer nach Europa kommen.

Italien hatte der EU zuvor damit gedroht, ausländischen Schiffen mit geretteten Flüchtlingen künftig die Einfahrt in seine Häfen zu verbieten. Das Land sieht sich nach eigenen Angaben nicht mehr in der Lage, die Situation zu bewältigen. In Italien wurden seit Jahresbeginn rund 73.300 Flüchtlinge registriert. Das sind 14 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.  (V.Sørensen--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top