20.09.2017
 Berlin
 10 °C
 Nebel
 Hamburg
 12 °C
 leichte Regenschauer
 Köln
 11 °C
 Nebel
 Dresden
 10 °C
 Überwiegend bewölkt
 Leipzig
 10 °C
 Nebel
 Rostock
 11 °C
 leichte Regenschauer
 Hannover
 11 °C
 Nebel
 Duisburg
 11 °C
 Nebel
 Nürnberg
 9 °C
 Nebel
 Stuttgart
 11 °C
 Überwiegend bewölkt
 Bremen
 11 °C
 leichte Regenschauer

G20 - Erneut Krawalle in Hamburg - Polizei setzt Wasserwerfer ein

Samstag, 08. Juli 2017

Nach dem G20-Gipfel in Hamburg gibt es erneut Krawalle. "Störer" hätten im Bereich des Neuen Pferdemarkts am Rande des Schanzenviertels mit Steinen geworfen, teilte die Hamburger Polizei am späten gestrigen Samstagabend (08.07.2017) über den Kurzmitteilungsdienst Twitter mit. Außerdem seien Sachbeschädigungen gemeldet worden. Die Einsatzkräfte seien daher vorgerückt und hätten Wasserwerfer eingesetzt, hieß es weiter.

Bereits seit Donnerstagabend gab es anlässlich des Gipfeltreffens der 20 großen Industrie- und Schwellenländer Krawalle. Randalierer zündeten Autos an, beschädigten und plünderten Geschäfte und bewarfen Polizisten mit Böllern, Steinen und Flaschen. Mehr als 200 Beamte wurden verletzt, es gab hunderte Fest- und Ingewahrsamnahmen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisierte zum Ende des G20-Gipfels die Gewalt scharf und lobte die Einsatzkräfte. Es wurde allerdings auch Kritik an der Polizei laut.  (U.Beriyev--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top