16.12.2017
 Berlin
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hamburg
 3 °C
 Überwiegend bewölkt
 Köln
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Dresden
 -0 °C
 Teils bewölkt
 Leipzig
 -2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Rostock
 3 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hannover
 1 °C
 Nebel
 Duisburg
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Nürnberg
 -- °C
 --
 Stuttgart
 -0 °C
 Überwiegend bewölkt
 Bremen
 2 °C
 Überwiegend bewölkt

USA: Trumps Kandidat für FBI-Spitze wird im Senat angehört

Mittwoch, 12. Juli 2017

Der Kandidat von US-Präsident Donald Trump für die Leitung der Bundespolizei FBI wird am heutigen Mittwoch (12.07.2017 - ab 16.00 Uhr MESZ) vom Senat angehört. In der Sitzung des Justizausschusses dürfte es auch um Christopher Wrays Haltung zu den Ermittlungen in der Affäre um dubiose Russland-Kontakte von Trumps Wahlkampfteam gehen.

Wray, ein früherer hochrangiger Mitarbeiter des Justizministeriums, soll die Nachfolge von James Comey antreten, der Anfang Mai von Trump gefeuert worden war. Als einen von mehreren Gründen für die Entlassung hatte Trump die Russland-Ermittlungen genannt. Um den Posten anzutreten, braucht Wray die Zustimmung des Senats. Diese wird er voraussichtlich bekommen, allerdings könnte sich das Nominierungsverfahren über längere Zeit hinziehen.  (V.Korablyov--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top