28.07.2017
 Berlin
 23 °C
 vereinzelt Wolken
 Hamburg
 17 °C
 leichte Regenschauer
 Köln
 21 °C
 Überwiegend bewölkt
 Dresden
 21 °C
 Teils bewölkt
 Leipzig
 22 °C
 klarer Himmel
 Rostock
 17 °C
 Regenschauer
 Hannover
 20 °C
 Regenschauer
 Duisburg
 20 °C
 Überwiegend bewölkt
 Nürnberg
 20 °C
 klarer Himmel
 Stuttgart
 22 °C
 klarer Himmel
 Bremen
 18 °C
 Teils bewölkt

98 % - CDU und CSU bei Thema Einwanderung einig

Montag, 17. Juli 2017

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sieht die Union beim Thema Einwanderung trotz des Streits über die Obergrenze für Flüchtlinge auf einer Linie. "Wir sind mit der CDU zu 98 Prozent einig beim Thema Einwanderung", sagte Scheuer am heutigen Montag (17.07.2017) in einem TV-Interview. Er bekräftige die Forderung seine Partei nach einer Begrenzung der Einwanderung. "Nur wer begrenzt, kann auch erfolgreich integrieren."

Der CSU-Vorstand will am Montagvormittag abschließend über das eigenständige Wahlprogramm der Christsozialen, den sogenannten Bayernplan, beraten. In dem Konzept sollen die Themen untergebracht werden, bei denen es keine gemeinsame Linie mit der Schwesterpartei CDU gibt, darunter auch die Obergrenze. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte einer Obergrenze für Flüchtlinge am Sonntag erneut eine Absage erteilt.

Scheuer betonte am Montag im Bayerischen Rundfunk, dass der Bayernplan ein vollständiges Wahlprogramm sei. "Das ist keine Ergänzung zum gemeinsamen Regierungsprogramm von CDU und CSU, sondern die CSU gibt Garantien ab", sagte er. Neben der Obergrenze bei der Zuwanderung gebe es auch bei der Forderung nach Volksentscheiden auf Bundesebene und der Einführung der Mütterrente Unterschiede zur Schwesterpartei.  (W.Novokshonov--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top