23.09.2017
 Berlin
 6 °C
 Nebel
 Hamburg
 8 °C
 Nebel
 Köln
 12 °C
 Nebel
 Dresden
 7 °C
 Nebel
 Leipzig
 8 °C
 Nebel
 Rostock
 4 °C
 Nebel
 Hannover
 9 °C
 Nebel
 Duisburg
 12 °C
 Nebel
 Nürnberg
 6 °C
 Nebel
 Stuttgart
 8 °C
 Nebel
 Bremen
 10 °C
 Nebel

Konstanz: Mann aus Irak (34) erschießt Diskobesucher war es Terror?

Sonntag, 30. Juli 2017

Nach einer Schießerei in einer Diskothek in Konstanz (Bundesrepublik Deutschland) sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Durch die Schüsse eines 34-Jährigen Mannes aus dem Irak, welcher nach Augenzeugen eine Maschinenpistole hatte, wurde ein Mensch getötet, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der mutmaßliche Schütze wurde demnach wenig später bei einem Schusswechsel mit Polizeibeamten lebensgefährlich verletzt und starb im Krankenhaus.

In der Diskothek wurden drei Menschen verletzt, bei dem anschließenden Schusswechsel mit der Polizei wurde zudem ein Beamter schwer verletzt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft der baden-württembergischen Stadt mitteilten. Der Polizist war aber nicht in Lebensgefahr.

Viele Gäste hatten nach den Schüssen das Gebäude panikartig verlassen oder sich versteckt. Da zunächst nicht klar war, ob es sich um einen Einzeltäter oder mehrere Täter handelte, wurden auch Spezialkräfte und ein Polizeihubschrauber für mögliche Fahndungsmaßnahmen angefordert. Die Motive des Mannes waren zunächst nicht bekannt, jedoch wird zumindest von der Polizei aktuell ein islamistisches Hintergrund nicht ausgeschlossen.

Weitere interessante Artikel
Top