16.12.2017
 Berlin
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hamburg
 3 °C
 Überwiegend bewölkt
 Köln
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Dresden
 -0 °C
 Teils bewölkt
 Leipzig
 -2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Rostock
 3 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hannover
 1 °C
 Nebel
 Duisburg
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Nürnberg
 -- °C
 --
 Stuttgart
 -0 °C
 Überwiegend bewölkt
 Bremen
 2 °C
 Überwiegend bewölkt

Türkei: Sohn (2) von Mesale Tolu soll nach Deutschland kommen

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Der Sohn der in der Türkei inhaftierten deutschen Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu soll lin die Bundesrepublik Deutschland kommen. Wie Deutsche Tageszeitung aktuell erfuhr, hat der zweijährige Serkan das Frauengefängnis in Bakirköy bereits verlassen.

Demnach befand sich der Junge am Donnerstag zunächst in der Obhut des Vaters von Mesale Tolu, Ali Riza, in Istanbul. Die Familie plane die schnellstmögliche Ausreise des Kindes nach Deutschland, wo er bei Verwandten unterkommen solle. Der Vater Serkans und Ehemann Tolus, Suat Corlu, ist ebenfalls in der Türkei inhaftiert.

Nach einem Bericht des Bayerischen Rundfunks soll Serkan bei dem Bruder seiner Mutter, Hüseyin Tolu, wohnen, der mit seiner Familie im bayerischen Neu-Ulm lebt. "Serkan wird diese Woche noch nach Deutschland gebracht, dann bleibt er bei uns. Da ist ein Kind mehr in der Familie, ich muss mir Zeit nehmen dafür. Aber ich mache das gerne", zitierte der Sender Hüseyin Tolu.

Ein Gericht in Istanbul hatte am Mittwoch einen Antrag von Mesale Tolu auf Haftentlassung abgelehnt. Ihr wird Terrorunterstützung vorgeworfen, was die Bundesregierung als abwegig einstuft. Der Prozess gegen Mesale Tolu wurde zunächst vertagt, gilt aber von sämtlich internationalen Diplomaten und Journalisten als politisch motoviert und entspricht in keiner Weise dem Völkerrecht.  (V.Korablyov--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top