INTERNATIONALE POLITIK: Trump trifft EU-Spitzen am 25. Mai 2017

Freitag, 05. Mai 2017

Das erste Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und den EU-Spitzen findet am 25. Mai in Brüssel statt. Trump werde dann mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und EU-Ratspräsident Donald Tusk zusammentreffen, erklärte Tusks Sprecher Preben Aamann am heutigen Freitag in Brüssel.

Trump kommt Ende Mai im Zuge seiner ersten Auslandsreise nach Europa. Nach Stationen in Saudi-Arabien und Israel besucht der US-Präsident am 24. Mai den Vatikan. Tags darauf nimmt er am Nato-Gipfel in Brüssel teil und reist anschließend zum G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien weiter. Trump hatte sich in der Vergangenheit überaus kritisch zur EU geäußert und den Brexit als "großartige Sache" begrüßt. Vor seinem Amtsantritt bezeichnete er die EU als "ein Mittel zum Zweck für Deutschland".

Im März überraschte er dann aber mit positiven Worten über die Europäische Union: Zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge unterstrich er das gemeinsame Engagement der Vereinigten Staaten und der EU für "die Freiheit, die Demokratie und den Rechtsstaat".

In einem Interview der Londoner Zeitung "Financial Times" lobte er die EU Anfang April dafür, nach dem Austrittsvotum der Briten "sehr gute Arbeit" darin geleistet zu haben, die verbleibenden Mitgliedstaaten "wieder zusammenzuführen".

In der EU herrsche nun "ein anderer Geist des Zusammenhalts". Bei einem Treffen mit Italiens Ministerpräsident Paolo Gentiloni erklärte Trump, seine Regierung wolle die Europäische Union darin unterstützen, "stark zu sein", denn dies sei im Interesse aller Seiten.  (I.Beryonev--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top