15.12.2017
 Berlin
 -0 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hamburg
 2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Köln
 2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Dresden
 3 °C
 leichte Regenschauer
 Leipzig
 1 °C
 leichte Regenschauer
 Rostock
 2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hannover
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Duisburg
 2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Nürnberg
 -- °C
 --
 Stuttgart
 2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Bremen
 1 °C
 Nebel

Gabriel berät mit Algeriens Außenminister über Lage in Krisenstaat Libyen

Dienstag, 09. Mai 2017

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) will am Dienstag bei einem Treffen mit Algeriens Außenminister Ramtane Lamamra über die Lage im Krisenstaat Libyen beraten (Pk. 16.30 Uhr). Libyen ist ein wichtiger Transitstaat für Flüchtlinge, viele Migranten wagen von dort aus die gefährliche Überfahrt über das Mittelmeer. Die Bundesregierung misst Libyens Nachbarstaaten Algerien und Tunesien eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung des Landes zu, das derzeit kaum in der Lage ist, Staatsgebiet und Grenzen selbst zu kontrollieren.

Die Staaten in Nordafrika nehmen aus Berliner Sicht eine zentrale Rolle in dem Bemühen ein, die Flüchtlingsbewegungen nach Europa einzudämmen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) strebt mit Ländern wie Algerien und Tunesien Partnerschaften an, um die Zahl der nach Europa kommenden Migranten zu verringern. Weiterer Gast bei Gabriel ist am Dienstag Sloweniens Außenminister Karl Erjavec (12.30 Uhr). In dem Gespräch soll es um die Zukunft der EU und um den westlichen Balkan gehen.

(A.Nikiforov--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top