BGH prüft Streit um Manuskript über Sex mit Kindern von Grünen-Abgeordnetem Beck

Donnerstag, 11. Mai 2017

Der Bundesgerichtshof (BGH) prüft heute (09.00 Uhr), ob das Portal "Spiegel Online" ein Manuskript des Grünen-Abgeordneten Volker Beck aus den 80er Jahren über Sex mit Kindern gegen dessen Willen erneut veröffentlichen durfte. Beck trat in dem 1988 in einem Buch veröffentlichten Papier für eine teilweise Entkriminalisierung von Sex mit Kindern ein. Ihm zufolge soll der Herausgeber zentrale Aussagen seines Beitrags verfälscht haben.

"Spiegel Online" veröffentlichte 2013 das wiederentdeckte Originalmanuskript gegen den Willen Becks, um zu belegen, dass der Sinn des Papiers keineswegs verfälscht worden sei und Beck in der Öffentlichkeit falsche Angaben gemacht habe. Die von Beck eingereichte Klage wegen Verletzung seiner Urheberrechte hatte bislang Erfolg.

(V.Sørensen--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top