15.12.2017
 Berlin
 -0 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hamburg
 2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Köln
 2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Dresden
 3 °C
 leichte Regenschauer
 Leipzig
 1 °C
 leichte Regenschauer
 Rostock
 2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hannover
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Duisburg
 2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Nürnberg
 -- °C
 --
 Stuttgart
 2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Bremen
 1 °C
 Nebel

Brigitte Zypries spricht sich für Anhebung des Mindestlohns aus

Samstag, 20. Mai 2017

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) fordert eine Erhöhung des Mindestlohns. "Ich halte es für geboten, den gesetzlichen Mindestlohn bei der anstehenden Überprüfung anzuheben", sagte sie in einem Interview vom heutigen Samstag (20.05.2017). Schließlich seien auch Preise und Mieten in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen.

Die Höhe des gesetzlichen Mindestlohns wird alle zwei Jahre überprüft. Seit Jahresbeginn liegt die Lohnuntergrenze bei 8,84 Euro brutto pro Stunde. Der Mindestlohn könnte 2019 wieder steigen.

Zypries sah auch "Spielraum, die Verdienste der Beschäftigten weiter zu erhöhen". Höhere Löhne seien ein wichtiges Instrument, die Binnenkonjunktur anzukurbeln und den deutschen Handelsüberschuss im Vergleich zu den USA zu senken. Zypries reist am Sonntag zu Gesprächen in die USA.  (P.Tomczyk--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top