19.01.2018
 Berlin
 3 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hamburg
 1 °C
 Nebel
 Köln
 5 °C
 Teils bewölkt
 Dresden
 4 °C
 Teils bewölkt
 Leipzig
 3 °C
 Überwiegend bewölkt
 Rostock
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hannover
 3 °C
 Nebel
 Duisburg
 5 °C
 Überwiegend bewölkt
 Nürnberg
 -- °C
 --
 Stuttgart
 5 °C
 Regenschauer
 Bremen
 4 °C
 Überwiegend bewölkt

Zwölf Festnahmen nach islamistischen Terror-Anschlag in London

Sonntag, 04. Juni 2017

Nach dem Anschlag in London sind im Osten der britischen Hauptstadt zwölf Verdächtige festgenommen worden. Die Razzien im Viertel Barking dauerten an, teilte die Polizei am Sonntag mit. Bei der Attacke im Zentrum der britischen Hauptstadt waren am Samstagabend sieben Menschen getötet und dutzende weitere verletzt worden. Polizisten erschossen die drei Angreifer.

Nach Angaben des Senders Sky News durchsuchten schwer bewaffnete Polizisten unter anderem das Haus eines der drei Attentäter. Journalisten beobachteten, wie vier verschleierte Frauen abgeführt wurden.

Die Attentäter hatten auf der London Bridge mit einem Lieferwagen Fußgänger angefahren und anschließend in einem nahe gelegenen Ausgehviertel wahllos auf Passanten eingestochen.

Es war der dritte Anschlag binnen drei Monaten in Großbritannien. Premierministerin Theresa May verurteilte die "bösartige Ideologie des islamistischen Extremismus", die hinter diesen Taten stecke. Sie kündigte neue Maßnahmen im Anti-Terror-Kampf an. Die vorgezogene Parlamentswahl am Donnerstag soll wie geplant stattfinden.  (U.Beriyev--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top