20.10.2017
 Berlin
 12 °C
 Nebel
 Hamburg
 12 °C
 Nebel
 Köln
 16 °C
 klarer Himmel
 Dresden
 11 °C
 klarer Himmel
 Leipzig
 15 °C
 klarer Himmel
 Rostock
 11 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hannover
 12 °C
 Nebel
 Duisburg
 16 °C
 klarer Himmel
 Nürnberg
 8 °C
 Nebel
 Stuttgart
 10 °C
 klarer Himmel
 Bremen
 13 °C
 Nebel

Türkei droht Prediger Gülen mit Entzug der Staatsbürgerschaft

Montag, 05. Juni 2017

Die türkische Regierung droht dem islamischen Prediger Fethullah Gülen mit dem Entzug seiner Staatsbürgerschaft. Das Innenministerium in Ankara erklärte am Montag, Gülen gehöre zu einer Gruppe von 130 Türken, die ausgebürgert würden, wenn sie nicht innerhalb von drei Monaten ins Land zurückkehrten. Die Regierung macht die Bewegung des Predigers für den gescheiterten Militärputsch im vergangenen Juli verantwortlich.

Auf der Liste des Innenministeriums stehen auch zwei Abgeordnete der prokurdischen Demokratischen Partei der Völker (HDP), Faysal Sariyildiz und Tugba Hezer. Der Entzug der Staatsbürgerschaft droht nach Angaben des Ministeriums solchen türkischen Staatsbürgern, gegen die ermittelt wird und deren Aufenthaltsort nicht bekannt ist.

Gülen lebt seit Jahren im Exil in den USA und bestreitet jede Beteiligung an dem Militärputsch vom 15. Juli 2016. Der Prediger ist ein früherer Verbündeter von Staatschef Recep Tayyip Erdogan, mit dem er sich 2013 aber überwarf.

Nach dem Putschversuch hatte die türkische Regierung rund 100.000 Mitarbeiter aus dem Staatsdienst entlassen und mehr als 47.000 Menschen festnehmen lassen.  (V.Sørensen--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top