Britische Parlamentswahl bringt vierbeinige Stars hervor

Donnerstag, 08. Juni 2017

Die britischen Parlamentswahlen sind im Netz buchstäblich auf den Hund gekommen. Aus nicht näher bekannten Gründen gab es allein in den ersten beiden Stunden nach Öffnung der Wahllokale am Donnerstag bereits rund 8000 Foto-Nachrichten beim Kurzbotschaftendienst Twitter unter dem Hashtag #dogsatpollingstations. Von Schäferhunden über Labradore bis hin zu Terriern war dabei alles vertreten, was im Hundereich Rang und Namen hat.

Angesichts des Hypes forderte der Hundeschutzverband Dogs Trust die Verantwortlichen in den Wahllokalen auf, Schalen mit Wasser für die Vierbeiner aufzustellen oder spezielle Wartezonen für den besten Freund des Menschen einzurichten.

Hundehasser antworteten ihrerseits mit Fotos von Katzen in Aktion. "Vergesst #hundevorwahllokalen. Ich habe diesen kleinen Tiger beim Bewachen der Wahlurne gesehen", twitterte ein Nutzer namens Stuart.  (P.Tomczyk--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top