20.01.2018
 Berlin
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hamburg
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Köln
 2 °C
 light shower sleet
 Dresden
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Leipzig
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Rostock
 2 °C
 Nebel
 Hannover
 1 °C
 Nebel
 Duisburg
 2 °C
 light shower sleet
 Nürnberg
 -- °C
 --
 Stuttgart
 2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Bremen
 1 °C
 Teils bewölkt

Republikanerin gewinnt Nachwahl im US-Bundesstaat Georgia

Mittwoch, 21. Juni 2017

Bei einer Nachwahl im US-Bundesstaat Georgia hat die republikanische Kandidatin Karen Handel Medienberichten zufolge gewonnen. Nach Auszählung von mehr als 80 Prozent der Stimmen in einem Vorort der Großstadt Atlanta lag Handel mit rund 52 Prozent vorne, wie Deutsche Tageszeitung aktuell erfuhr. Demnach kam ihr Gegner von den Demokraten, Jon Ossoff, auf rund 47 Prozent.

Auch in South Carolina gab es eine Nachwahl. Hier setzte sich offenbar ebenfalls der Kandidat der Republikaner durch, Ralph Norman. Die Urnengänge genau fünf Monate nach dem Amtsantritt von Präsident Donald Trump galten als wichtiger Stimmungsmesser. Neu zu besetzen waren zwei zuvor von Republikanern besetzte Sitze im Repräsentantenhaus, nachdem die bisherigen Mandatsträger in die Regierung berufen wurden.

Bei bisherigen Nachwahlen in den vergangenen Monaten konnten die oppositionellen Demokraten keine zusätzlichen Mandate erringen. Im November 2018 finden die allgemeinen Kongresswahlen statt.  (U.Stolizkaya--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top