16.12.2017
 Berlin
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hamburg
 3 °C
 Überwiegend bewölkt
 Köln
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Dresden
 -0 °C
 Teils bewölkt
 Leipzig
 -2 °C
 Überwiegend bewölkt
 Rostock
 3 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hannover
 1 °C
 Nebel
 Duisburg
 1 °C
 Überwiegend bewölkt
 Nürnberg
 -- °C
 --
 Stuttgart
 -0 °C
 Überwiegend bewölkt
 Bremen
 2 °C
 Überwiegend bewölkt

Bundeskabinett befasst sich mit Haushaltsplänen von Schäuble

Mittwoch, 28. Juni 2017

Das Kabinett befasst sich am heutigen Mittwoch (28.06.2017) mit den Plänen von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für den Haushalt im kommenden Jahr. Der Etat soll 337,5 Milliarden Euro betragen. Das sind 2,6 Prozent mehr als im laufenden Jahr. Außerdem will sich die Runde unter Leitung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit der mittelfristigen Finanzplanung befassen.

Eine Neuverschuldung soll es weiterhin nicht geben. Mehrausgaben sind im kommenden Jahr in den Bereichen Verteidigung, innere Sicherheit, bei Verkehrsinvestitionen sowie für Entwicklungszusammenarbeit vorgesehen. Bis 2021 soll das Haushaltsvolumen auf insgesamt 356,8 Milliarden Euro ansteigen. Nach der Bundestagswahl im September dürften von einer neuen Regierung aber noch Änderungen an dem Haushaltsentwurf vorgenommen werden.  (I.Beryonev--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top