20.09.2017
 Berlin
 10 °C
 Nebel
 Hamburg
 12 °C
 leichte Regenschauer
 Köln
 11 °C
 Nebel
 Dresden
 10 °C
 Überwiegend bewölkt
 Leipzig
 10 °C
 Nebel
 Rostock
 11 °C
 leichte Regenschauer
 Hannover
 11 °C
 Nebel
 Duisburg
 11 °C
 Nebel
 Nürnberg
 9 °C
 Nebel
 Stuttgart
 11 °C
 Überwiegend bewölkt
 Bremen
 11 °C
 leichte Regenschauer

Initiatoren von Anti-G20-Demonstration kündigen Störaktionen an

Mittwoch, 28. Juni 2017

Die Initiatoren der als potenziell gewalttätig eingeschätzten Anti-G20-Demonstration "Welcome to Hell" haben großangelegte Störaktionen in Hamburg angekündigt. Sie wünschten sich "viele Leute" auf der Straße, die dabei "so viel wie möglich blockieren, lahmlegen, aufhalten, verzögern", sagte der Hamburger Anwalt und Szenevertreter Andreas Beuth in einem aktuellen Interview. Er rechne mit einem sogenannten militanten schwarzen Block aus etwa 5000 Teilnehmern.

Ende kommender Woche treffen sich in der Hansestadt die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer zu einem zweitägigen Gipfel. Solche internationalen Ereignisse ziehen immer wieder gewaltbereite linke Gegendemonstranten an. Die Polizei rüstet sich mit einem Großaufgebot von weit mehr als 15.000 Beamten. Gleich mehrere Demonstrationen gelten als potenziell problematisch.  (V.Korablyov--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top