20.11.2017
 Berlin
 4 °C
 leichte Regenschauer
 Hamburg
 4 °C
 Leichter Nieselregen
 Köln
 9 °C
 Leichter Nieselregen
 Dresden
 2 °C
 leichte Regenschauer
 Leipzig
 3 °C
 leichte Regenschauer
 Rostock
 3 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hannover
 4 °C
 leichte Regenschauer
 Duisburg
 9 °C
 Leichter Nieselregen
 Nürnberg
 -- °C
 --
 Stuttgart
 6 °C
 Überwiegend bewölkt
 Bremen
 4 °C
 Leichter Nieselregen

Rafael Nadal hat seinen Auftakt beim ATP-Finale verpatzt

Dienstag, 14. November 2017

Branchenführer Rafael Nadal hat seinen Auftakt beim ATP-Finale in London verpatzt und steht mit Blick auf den anvisierten Sprung ins Halbfinale bereits unter Zugzwang. Der zuletzt von Knieproblemen geplagte Spanier unterlag in seinem ersten Gruppenspiel David Goffin (Nr. 7) nach großem Kampf mit 6:7 (5:7), 7:6 (7:4), 4:6.

Nach 2:37 Stunden verwandelte der Belgier vor rund 16.000 Zuschauern in der o2-Arena seinen fünften Matchball.

Nadal hatte zuvor im zweiten Satz gleich vier Matchbälle abgwehrt - davon beim Stand von 5:6 drei in Folge.

Der Coup beim Saison-Abschlussturnier fehlt dem French-Open-Rekordchampion Nadal noch in seinem Titel-Potpourri. In seinen bisherigen zwölf Anläufen hatte er zweimal im Finale (2010, 2013) gestanden.

Zum Auftakt der Pete-Sampras-Gruppe hatte am Montag zunächst Grigor Dimitrow (Bulgarien) den Österreicher Dominic Thiem mit 6:3, 5:7, 7:5 bezwungen. Die beiden jeweils Besten der zwei Gruppen qualifizieren sich für die Vorschlussrunde, in der sie überkreuz gegeneinander spielen.

Dem ungeschlagenen Gewinner von London winkt ein Preisgeld in Höhe von 2,55 Millionen Dollar. Deutsche Siege gab es bei dem seit 1970 ausgetragenen Hallenturnier durch Boris Becker (1988, 1992, 1995) und Michael Stich (1993).

(L.Svenson--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top