22.08.2017
 Berlin
 15 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hamburg
 15 °C
 Überwiegend bewölkt
 Köln
 18 °C
 Teils bewölkt
 Dresden
 15 °C
 Teils bewölkt
 Leipzig
 16 °C
 Teils bewölkt
 Rostock
 14 °C
 Überwiegend bewölkt
 Hannover
 16 °C
 vereinzelt Wolken
 Duisburg
 19 °C
 klarer Himmel
 Nürnberg
 17 °C
 Teils bewölkt
 Stuttgart
 19 °C
 klarer Himmel
 Bremen
 17 °C
 vereinzelt Wolken

Federer besiegt Wawrinka und wird ältester Masters-Sieger

Montag, 20. März 2017

Roger Federer hat in seiner unnachahmlichen Karriere zwei weitere Rekorde aufgestellt. Der 35 Jahre Schweizer besiegte seinen Landsmann Stanislas Wawrinka im Finale des ATP-Turniers in Indian Wells mit 6:4, 7:5 und avancierte damit zum ältesten Gewinner eines Masters-Turniers. Er überholte den US-Amerikaner Andre Agassi, der bei seinem Sieg 2004 in Cincinnati 34 Jahre alt war.

Zugleich ist Federer durch seinen fünften Endspielerfolg nun Rekordsieger des Turniers in der kalifornischen Wüste, bei dem der frühere deutsche Topspieler Tommy Haas neuerdings als Turnierdirektor firmiert. "Es war wieder mal eine märchenhafte Woche", sagte der 18-fache Grand-Slam-Sieger, der nach sechsmonatiger Verletzungspause das Jahr mit dem Triumph bei den Austrlaian Open begonnen hatte.

"Die Ziele in diesem Jahr sind nun eindeutig andere nach diesem Traumstart", sagte Federer weiter.

(U.Kabuchyn--DTZ)

Weitere interessante Artikel
Top