Deutsche Tageszeitung - Divergent Technologies, Inc. gibt den Abschluss einer Kapitalerhöhung der Serie D in Höhe von 230 Millionen US-Dollar bekannt

Divergent Technologies, Inc. gibt den Abschluss einer Kapitalerhöhung der Serie D in Höhe von 230 Millionen US-Dollar bekannt


Divergent Technologies, Inc. gibt den Abschluss einer Kapitalerhöhung der Serie D in Höhe von 230 Millionen US-Dollar bekannt
Divergent Technologies, Inc. gibt den Abschluss einer Kapitalerhöhung der Serie D in Höhe von 230 Millionen US-Dollar bekannt

Finanzierungsrunde beschleunigt Divergents kommerziellen Ausbau in der Automobil-, Luft- und Raumfahrt- sowie Rüstungsproduktion

Textgröße ändern:

LOS ANGELES, 13. November 2023 /PRNewswire/ -- Divergent Technologies, Inc. ("Divergent"), das Unternehmen, das das weltweit erste digitale End-to-End-Fertigungssystem für die Industrie erfunden, entwickelt und vermarktet hat, gab heute den Abschluss einer Eigenkapitalfinanzierung der Serie D in Höhe von insgesamt 230 Millionen US-Dollar bekannt. Die Finanzierungsrunde wurde durch eine Investition in Höhe von 100 Millionen US-Dollar von Hexagon AB angeführt und umfasste die Beteiligung neuer und bestehender institutioneller Investoren und Family Offices.

Divergent hat das Divergent Adaptive Production System ("DAPS™") entwickelt, einen durchgängigen Ersatz für herkömmliche Konstruktions-, Fertigungs- und Montagelösungen auf Systemebene. DAPS ist ein komplettes Software-Hardware-Produktionssystem, das die eigens entwickelte KI-gesteuerte generative Design-Software zur rechnerischen Konstruktion von Strukturen, neuartige Materialien und additive Fertigung zur Materialisierung von Strukturen sowie die automatisierte Montage ohne Vorrichtungen zur Herstellung großer mehrteiliger Baugruppen nutzt. Produkte, die mit DAPS hergestellt werden, sind leistungsfähiger, kostengünstiger, schnell anpassbar, um aufgaben- und kundenspezifische Anforderungen zu erfüllen, schneller auf den Markt zu bringen und bei Bedarf für die Großserienproduktion skalierbar.

Divergent nutzt dieses revolutionäre System, um als zertifizierter Tier-1-Zulieferer die Automobil-, Luftfahrt- und Rüstungsindustrie mit Produkten der nächsten Generation zu beliefern. Das Unternehmen hat sieben führende Automobilkunden, darunter Aston Martin und Mercedes-AMG. In der Luft- und Raumfahrt- sowie in der Rüstungsindustrie arbeitet Divergent aktiv mit sechs US-amerikanischen Regierungsauftragnehmern bei einer Vielzahl von Anwendungen zusammen.

"DAPS wurde geschaffen, um als Grundlage für ein globales System regionaler Fertigungseinrichtungen zu dienen, die Supercomputing, KI, Robotik und additive Fertigung auf neuartige Weise kombinieren und voll ausschöpfen", so Kevin Czinger, Gründer, Lead-Erfinder und CEO. "Wir sind jetzt in das '4D-Zeitalter' eingetreten, in dem Design, Fertigung und Montage als Dienstleistung vollständig digitalisiert sind, in dem dematerialisierte Produkte weniger Material und Energie verbrauchen, in dem die Produktion regional verteilt ist und in dem der Zugang zu den Werkzeugen, Daten und Produktionsmitteln demokratisiert ist, die für Innovationen in unserer vom Menschen geschaffenen Welt erforderlich sind.

Lukas Czinger, President und Chief Operating Officer, fügte hinzu: "DAPS ermöglicht es unseren Kunden, leistungsstärkere Produkte in kürzerer Zeit und ohne Design-spezifische Investitionen zu entwickeln, und befreit die Hersteller von der Last veralteter Design-Entscheidungen. Angesichts der zunehmenden globalen Konflikte ist es von größter Bedeutung, dass wir die amerikanische industrielle Basis mit einer wirklich transformativen Fertigungstechnologie wieder aufbauen."

Informationen zu Divergent

Divergent hat das weltweit erste durchgängige Software-Hardware-Produktionssystem für die industrielle digitale Fertigung entwickelt – das Divergent Adaptive Production System (DAPS™) -, mit dem Kunden komplexe Strukturen für die Automobil-, Luft- und Raumfahrt- sowie Rüstungsindustrie entwerfen, additiv fertigen und automatisch montieren können. DAPS verändert die Wirtschaftlichkeit und die Umweltauswirkungen der Herstellung komplexer Strukturen für Fahrzeuge aller Art, indem es das Design optimiert, die Strukturen dematerialisiert und die Vorabinvestitionen eliminiert. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.divergent3d.com.

 

(Y.Leyard--DTZ)