Deutsche Tageszeitung - Labbadia hört im Sommer in Wolfsburg auf

Labbadia hört im Sommer in Wolfsburg auf


Labbadia hört im Sommer in Wolfsburg auf
Labbadia hört im Sommer in Wolfsburg auf / Foto: ©

Trainer Bruno Labbadia (53) wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg nicht verlängern. Dies gab der Tabellensiebte am Dienstagnachmittag bekannt.

Textgröße ändern:

"Ich habe dem Vorstand und der Geschäftsleitung gesagt, dass es im Sommer nicht weitergeht", sagte Labbadia: "Eine weitere Zusammenarbeit wäre für den VfL nur zielführend und sinnvoll, wenn ein konsequenter fachlicher Austausch zwischen den sportlichen Verantwortlichen über die gesamte Saison gegeben wäre. Da unsere Vorstellungen nicht zu einhundert Prozent übereinstimmen, habe ich für mich diesen Entschluss gefasst."

Labbadia arbeitet seit dem 20. Februar 2018 in Wolfsburg und führte das abstiegsbedrohte Team in der vergangenen Saison über den Umweg Relegation zum Klassenerhalt. In der laufenden Spielzeit zählt der VfL wieder zum Kreis der Europacup-Anwärter.

Zuletzt hatte es allerdings Berichte über Dissonanzen zwischen Labbadia und Wolfsburgs Sportvorstand Jörg Schmadtke gegeben, der sich in der offiziellen Vereinsmitteilung vom "Zeitpunkt der Entscheidung überrascht" zeigte. Schmadtke erklärte weiter, man hätte "gerne von beiden Seiten geplante ergebnisoffene Gespräche mit Labbadia geführt".

(T.W.Lukyanenko--DTZ)