Deutsche Tageszeitung - Pele: "Man hat erfunden, dass ich deprimiert sei"

Pele: "Man hat erfunden, dass ich deprimiert sei"


Pele: "Man hat erfunden, dass ich deprimiert sei"
Pele: "Man hat erfunden, dass ich deprimiert sei" / Foto: ©

Brasiliens Fußball-Idol Pele will von einer angeblichen Depression weiter nichts wissen. In einem Interview des am Montag auf Sendung gegangenen CNN-Ablegers Brasilien erklärte der 79-Jährige: "Man hat erfunden, dass ich deprimiert sei. Aber das ist nicht wahr." Dabei hatte sein eigener Sohn Edinho in einem TV-Interview im Februar die Gerüchte über den Gesundheitszustand des dreimaligen Weltmeisters ausgelöst.

Textgröße ändern:

Die für die prekäre Gemütslage Peles angeblich zuständige schlecht verheilte Hüftoperation im Jahr 2012 hat dennoch Folgen. Auch zum Interview mit dem neuen Nachrichtensender kam der Jahrhundertfußballer mit Gehhilfe. Wegen der eingeschränkten Bewegungsfreiheit nahm der Brasilianer in letzter Zeit kaum noch Termine war.

Thema des Gesprächs war auch der Rassismus im Fußball. "O Rei", der König, sieht bei dieser Polemik keinen Fortschritt gegenüber seiner Zeit als aktiver Fußballer. Lediglich von den Medien würde dies jetzt mehr aufgedeckt werden und deshalb verstärkt Widerhall finden.

(T.W.Lukyanenko--DTZ)

Empfohlen

Campenaerts gewinnt 18. Etappe der Tour de France

Der belgische Radprofi Victor Campenaerts hat bei der 111. Tour de France für den nächsten Ausreißersieg gesorgt. Der frühere Stundenweltrekordler vom Team Lotto Dstny gewann am Donnerstag die 179,5 km lange 18. Etappe im Sprint einer Dreiergruppe vor dem Franzosen Matteo Vercher und dem polnischen Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski.

Im zweiten Anlauf: BVB verpflichtet Guirassy

Nun also doch: Champions-League-Finalist Borussia Dortmund hat im zweiten Anlauf Top-Stürmer Serhou Guirassy verpflichtet. Der 28-Jährige wechselt vom Bundesliga-Rivalen VfB Stuttgart zum BVB und erhält dort einen Vertrag bis 2028. Das gab der Klub am Donnerstag bekannt.

Doping: Fuentes laut TV-Doku schon bei Olympia 1992 tätig

Über dem erfolgreichen Abschneiden von Gastgeber Spanien bei den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona liegt angeblich ein Dopingschleier. Eine wichtige Figur soll dabei der berüchtigte Arzt Eufemiano Fuentes gewesen sein, die zentrale Figur beim Dopingskandal 2006 im internationalen Radsport um Jan Ullrich. Dies ist das Ergebnis internationaler Recherchen, welche die ARD-Dopingredaktion im Film "Geheimsache Doping: Schmutzige Spiele" an die Öffentlichkeit bringt.

Ansetzungen: Bayern gegen Bayer als Topspiel am Samstag

Bayern München fordert Meister Bayer Leverkusen nach der enttäuschenden Vorsaison erstmals im Topspiel des 5. Bundesliga-Spieltags. Dies geht aus den zeitgenauen Ansetzungen für die ersten fünf Spieltage hervor, die die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Donnerstag veröffentlichte. Die Münchner empfangen die Werkself am Samstagabend (28. September, 18.30 Uhr) in der heimischen Arena.

Textgröße ändern: