Deutsche Tageszeitung - Saisonabbruch: Fünf großen Ligen droht Verlust von knapp vier Milliarden Euro

Saisonabbruch: Fünf großen Ligen droht Verlust von knapp vier Milliarden Euro


Saisonabbruch: Fünf großen Ligen droht Verlust von knapp vier Milliarden Euro
Saisonabbruch: Fünf großen Ligen droht Verlust von knapp vier Milliarden Euro / Foto: ©

Ein Saisonabbruch aufgrund der Coronakrise würde die europäischen Top-Fußballligen teuer zu stehen kommen. Laut einer Studie des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungs-Unternehmens KPMG hätten die fünf großen Eliteklassen bei einer vorzeitigen Beendigung der Spielzeit zusammengerechnet mit einem Verlust von 3,4 bis 3,95 Milliarden Euro zu kämpfen.

Textgröße ändern:

Am härtesten träfe es nach diesen Berechnungen die englische Premier League, der bei noch 92 verbleibenden Spielen 1,15 bis 1,25 Milliarden Euro verloren gingen. Die Bundesliga liegt nach KPMG-Angaben mit einem möglichen Verlust von 650 bis 750 Millionen Euro in diesem Vergleich hinter der spanischen Primera Division auf Rang drei. Mit etwas geringeren Einbußen müssten die italienische Serie A und die französische Ligue 1 kalkulieren.

Die von KPMG ermittelten Werte setzten sich aus den bei einem Saisonabbruch ausbleibenden Einnahmen aus TV-Rechten, Werbepartnerschaften sowie Ticketing und Dienstleistungen bei den Spielen zusammen. Derzeit ruht in allen europäischen Topligen auf unbestimmte Zeit der Ball. Aufgrund der EM-Verschiebung ins Jahr 2021 soll allerdings für die nationalen Spielklassen mehr Zeit bleiben, um die Saison zu Ende zu spielen.

(Y.Leyard--DTZ)

Empfohlen

Pogacar feiert fünften Etappensieg

Radstar Tadej Pogacar hat die 20. Etappe der 111. Tour de France gewonnen und seinen fünften Tagessieg gefeiert. Bei der letzten Bergetappe in den Alpen setzte sich der Gesamtführende aus Slowenien am Col de la Couillole im Sprint um Platz eins vor Titelverteidiger Jonas Vingegaard durch.

Diamond League: Mihambo gewinnt Olympia-Generalprobe

Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo hat die Generalprobe für die Sommerspiele in Paris mit Bravour gemeistert. Die 30-Jährige holte vor 50.000 Fans beim Diamond-League-Meeting im Londoner Olympiastadion mit 6,87 m vor der Portugiesin Agate de Sousa (6,75 m) und der EM-Zweiten Larissa Iapichino (Italien/6,70 m) den Sieg.

Formel 1: Norris holt zweite Saison-Pole

Lando Norris hat seine starke Form bestätigt und sich in einem turbulenten Qualifying zum Großen Preis von Ungarn die Pole Position gesichert. Der McLaren-Pilot fuhr auf dem Hungaroring in 1:15,227 Minuten die schnellste Runde. Der Brite steht damit zum zweiten Mal in diesem Jahr auf dem ersten Startplatz. Teamkollege Oscar Piastri (Australien) sicherte mit Rang zwei die erste Startreihe für McLaren.

Nadal im ersten Finale seit 2022

Tennisstar Rafael Nadal hat auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Paris eine lange Durststrecke beendet und das Finale beim ATP-Turnier im schwedischen Bastad erreicht. Der Spanier bezwang den Kroaten Duje Ajdukovic mit 4:6, 6:3, 6:4, für Nadal ist es der erste Einzug in ein Endspiel seit zwei Jahren.

Textgröße ändern: