Deutsche Tageszeitung - DFL dementiert Medienberichte über vermeintlichen Spielplan

DFL dementiert Medienberichte über vermeintlichen Spielplan


DFL dementiert Medienberichte über vermeintlichen Spielplan
DFL dementiert Medienberichte über vermeintlichen Spielplan / Foto: ©

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat Medienberichte dementiert, nachdem bereits ein feststehender Spielplan für die Zeit nach der durch die Coronakrise erzwungene Unterbrechung existiere. "Es gibt keinen fertigen Spielplan für den Rest der laufenden Saison", teilte die DFL am Samstagmittag via Twitter mit: "Alles andere wäre realitätsfremd angesichts der derzeitigen Situation mit Blick auf das Coronavirus."

Textgröße ändern:

Das Fachmagazin kicker hatte zuvor berichtet, dass die Bundesliga und die 2. Liga am ersten oder zweiten Mai-Wochenende den Spielbetrieb wieder beginnen und die jeweiligen Saisons bis zum 30. Juni beenden wollen. Dies sei auf der DFL-Mitgliederkonferenz entschieden worden. Derzeit pausieren beide Ligen mindestens bis zum 30. April.

Die DFL teilte mit, dass bei der Sitzung "zwei denkbare Szenarien" vorgestellt worden seien, die "zwangsläufig erheblichen Unwägbarkeiten unterliegen". Dies habe DFL-Geschäftsführer Christian Seifert so auch öffentlich kommuniziert.

"Entscheidend für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs ist die Bewertung der Lage durch Politik und Behörden, denen sich der Fußball selbstverständlich unterordnet", hieß es im DFL-Statement weiter. Man beanspruche für die beiden Ligen "keinerlei Sonderrolle in einer Zeit, in der für die Gesellschaft die Eindämmung des Virus oberste Priorität hat".

(L.Svenson--DTZ)

Empfohlen

Nadal im ersten Finale seit 2022

Tennisstar Rafael Nadal hat auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Paris eine lange Durststrecke beendet und das Finale beim ATP-Turnier im schwedischen Bastad erreicht. Der Spanier bezwang den Kroaten Duje Ajdukovic mit 4:6, 6:3, 6:4, für Nadal ist es der erste Einzug in ein Endspiel seit zwei Jahren.

Struff verpasst Finale in Gstaad

Tennisprofi Jan-Lennard Struff (34) hat den Einzug ins Finale des ATP-Turniers in Gstaad verpasst. Der Warsteiner zog in der Schweiz beim 3:6, 6:7 (2:7) gegen den Franzosen Quentin Halys den Kürzeren. Im Finale trifft Halys auf Stefanos Tsitsipas (Griechenland/Nr. 1) oder Matteo Berrettini (Italien/Nr. 6).

Dressur: Rothenberger ersetzt Klimke in Paris

Wechsel im deutschen Dressurteam wenige Tage vor Beginn des olympischen Turniers in Paris: Anstelle von Ingrid Klimke wird Sönke Rothenberger mit seinem zehnjährigen Hengst Fendi den Platz als Ersatzreiter einnehmen. Klimke, in der Vielseitigkeit mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin, muss wegen einer Verletzung ihres 16-jährigen Franziskus auf die Reise nach Frankreich verzichten.

Minge ersetzt Oberdorf im Olympia-Aufgebot

Janina Minge vom VfL Wolfsburg ersetzt die schwer am Knie verletzte Lena Oberdorf im Kader der DFB-Frauen bei den Olympischen Spielen in Paris. Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Samstag, einen Tag vor dem Abflug der Mannschaft zum Spielort Marseille, bekannt. Oberdorf (22) hatte im letzten Test gegen Österreich eine Kreuz- und Innenbandverletzung im rechten Knie erlitten und wird auch ihrem neuen Klub Bayern München monatelang fehlen.

Textgröße ändern: