Deutsche Tageszeitung - Basketball-Nationalspielerin Fikiel fürchtet um Existenz

Basketball-Nationalspielerin Fikiel fürchtet um Existenz


Basketball-Nationalspielerin Fikiel fürchtet um Existenz
Basketball-Nationalspielerin Fikiel fürchtet um Existenz / Foto: ©

Basketball-Nationalspielerin Katharina Fikiel hat angesichts der Coronakrise Angst vor dem Ruin. "Das ist eine Katastrophe, ich fürchte um meine Existenz", sagte die 32-Jährige vom Herner TC im Interview mit dem Spiegel.

Textgröße ändern:

Ihr Vertrag laufe im Juli aus, und niemand wisse, wie es weitergeht. Zudem sei es ihr nicht möglich gewesen, allein durch den Sport größere Rücklagen aufzubauen. "Hinzu kommt die emotionale Belastung. Ich lebe vom Wettkampf, vom Gefühl, etwas geschafft zu haben, von der Aussicht auf Erfolge, vom täglichen Training, vom Adrenalin. Das alles fällt jetzt weg", berichtete Fikiel.

Sie gerate in einen "deprimierenden Trott", ab August werde sie ihren Lebensunterhalt nicht mehr bestreiten können. Ziehe sie die Miete vom Arbeitslosengeld ab, "bleiben mir 100 Euro. Es ist entscheidend für mich, dass Ende April die Ausgangsbeschränkungen gelockert werden."

Im Gegensatz zu vielen Fußballprofis, die Millionäre seien, gehe es bei ihr und ihren Kolleginnen darum, "dass wir nicht auf der Straße landen und schon in wenigen Monaten nichts mehr haben", sagte Fikiel, die keine Ausbildung hat: "Die mache ich gerade nebenbei und muss sie auch finanzieren."

Die Frauen-Bundesliga (DBBL) hatte die Saison am 13. März einen Spieltag vor Abschluss der Hauptrunde abgebrochen. Einen Meister wird es nicht geben.

(U.Kabuchyn--DTZ)

Empfohlen

IOC sieht Paris bereit - 8,8 Millionen Tickets verkauft

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) sieht Gastgeber Paris vier Tage vor den ersten Wettkämpfen und sechs Tage vor der Eröffnungsfeier bereit für die Sommerspiele. Fast die Hälfte aller Nationalen Olympischen Komitees sei in Paris, rund 2000 Athletinnen und Athleten lebten bereits im Olympischen Dorf, sagte IOC-Sportdirektor Kit McConnell am Samstag nach dem Treffen der Exekutive. Insgesamt werden rund 10.500 Sportler bei den Sommerspielen (26. Juli bis 11. August) an den Start gehen.

Zverev stürmt ins Finale von Hamburg

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hat bei seinem Heimspiel in Hamburg erneut das Finale erreicht. Der Titelverteidiger bezwang den ungesetzten Spanier Pedro Martinez mit 6:2, 6:4 und tankte weiter Selbstvertrauen für die Sommerspiele in Paris. Das angeschlagene und bandagierte linke Knie machte dem 27-Jährigen erneut kaum Probleme, auch wenn er sich bei den Seitenwechseln nicht setzte.

Pogacar feiert fünften Etappensieg

Radstar Tadej Pogacar hat die 20. Etappe der 111. Tour de France gewonnen und seinen fünften Tagessieg gefeiert. Bei der letzten Bergetappe in den Alpen setzte sich der Gesamtführende aus Slowenien am Col de la Couillole im Sprint um Platz eins vor Titelverteidiger Jonas Vingegaard durch.

Diamond League: Mihambo gewinnt Olympia-Generalprobe

Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo hat die Generalprobe für die Sommerspiele in Paris mit Bravour gemeistert. Die 30-Jährige holte vor 50.000 Fans beim Diamond-League-Meeting im Londoner Olympiastadion mit 6,87 m vor der Portugiesin Agate de Sousa (6,75 m) und der EM-Zweiten Larissa Iapichino (Italien/6,70 m) den Sieg.

Textgröße ändern: