Deutsche Tageszeitung - Die Attraktivität Qianhais für globale Investitionen erhöht sich weiter

Die Attraktivität Qianhais für globale Investitionen erhöht sich weiter


Die Attraktivität Qianhais für globale Investitionen erhöht sich weiter
Die Attraktivität Qianhais für globale Investitionen erhöht sich weiter

SHENZHEN, China, 13. November 2023 /PRNewswire/ -- Die Attraktivität von Qianhai, Shenzhen, für globale Investitionen macht weitere Fortschritte. Während der Qianhai Global Investment Promotion and Talent Conference 2023 stellte PricewaterhouseCoopers das „Annual Doing Business Blue Paper for Qianhai Cooperation Zone 2023" (das „Blue Paper") vor, in dem das außergewöhnliche allgemeine Geschäftsumfeld von Qianhai und die bedeutenden Fortschritte bei der Integration von Shenzhen – Hongkong hervorgehoben werden. Damit wird das im Plan zur umfassenden Vertiefung der Reform und Öffnung der „Qianhai Shenzhen – Hong Kong Modern Service Industry Cooperation Zone" (der „Qianhai Plan") festgelegte Ziel, das Geschäftsumfeld bis 2025 global wettbewerbsfähig zu machen, im Wesentlichen erreicht.

Textgröße ändern:

Das Blue Paper hebt Qianhais Fortschritte in verschiedenen Aspekten des Geschäftsumfelds hervor. So wurden beispielsweise Vorschriften der Shenzhen – Hong Kong Modern Service Industry Cooperation Zone zum Investorenschutz eingeführt, um den Schutz der Rechte und Interessen der Investoren zu verbessern. Die Shenzhen – Hong Kong International Legal Affairs Zone wurde geschaffen, das GuangdongHong Kong – Macao Greater Bay Area International Arbitration Center wurde eingerichtet, und sieben „Guangdong – Hongkong – Macao"-Verbände von Anwaltskanzleien wurden in der Qianhai Cooperation Zone gegründet. Die Allgemeine Zollverwaltung hat 18 Maßnahmen erlassen, um die Koordinierung der Kontroll- und Überwachungsvorschriften zwischen Shenzhen und Hongkong zu erleichtern. Dieser Schritt fördert den Zusammenschluss der Häfen in der Guangdong – Hongkong – Macao Greater Bay Area, um „als ein einziger Hafen zu operieren" und „eine Inspektion und eine Zertifizierung für alle Zugänge" durchzuführen. Laut dem Blue Paper wird Qianhai ein Geschäftsumfeld schaffen, das Marktorientierung, Rechtsstaatlichkeit und Internationalisierung priorisiert und sich schneller an das Weltklasseniveau annähert.

Um ein qualitativ hochwertiges Geschäftsumfeld kontinuierlich zu fördern, ermöglicht Qianhai die Einführung von Talenten, um globalen Unternehmen intellektuelle Unterstützung zu bieten, so die Authority of Qianhai Shenzhen – Hong Kong Modern Service Industry Cooperation Zone.

Das Qianhai Administration Bureau hat in Zusammenarbeit mit Elsevier, der University of Hong Kong (HKU), der China Europe International Business School und anderen Organisationen das Global Scientists Sabbatical Leave Program ins Leben gerufen. Das Programm zielt auf die Schlüsselbereiche und strategischen Richtungen der globalen und nationalen Innovationsentwicklung ab und schafft eine innovative Plattform, auf der Spitzenwissenschaftler akademische Ansichten austauschen und Grenzinformationen mitteilen können. Auf diese Weise werden viele Wissenschaftler mit globalem Einfluss und Fachwissen über Kerntechnologien in Schlüsselbereichen dazu ermuntert, Forschungs- und Entwicklungszentren in Qianhai einzurichten und industrielle Transformationen für ihre Projekte einzuleiten.

Seit der Veröffentlichung des Qianhai-Plans hat Qianhai die Zusammenarbeit mit den Hongkonger Hochschuleinrichtungen verstärkt, um neue Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und andere internationale Talente und Plattformen in verschiedenen Formen in der Qianhai Cooperation Zone einzurichten.

Inzwischen hat Qianhai die Website „In Qianhai" veröffentlicht, eine zentrale Anlaufstelle für umfassende Talent-Services, die internationalisierte Dienstleistungen im gesamten Ökosystem und in der gesamten Kette für talentierte Personen bietet, die sich in China niederlassen. Sie bietet neben anderen Modulen szenariobasierte Onlineservicefunktionen für Beschäftigung, Unternehmertum, Lebensweise und Lernunterstützung.

Um globalen Unternehmen eine größere Entwicklungsplattform zu bieten, hat Qianhai darüber hinaus seine ursprünglichen sechs Agglomerationen erweitert (Risikokapital, Erdgashandel, Finanzleasing, grenzüberschreitender E-Commerce, steuerbezogene Dienstleistungen und High-End-Thinktanks) und die neuen sechs Agglomerationen (New Six Agglomerations) eingeführt: künstliche Intelligenz, Lieferketten, integrierte Schaltkreise, Ausrüstung für Offshore-Technik, Schifffahrtsdienste und internationale Beratung. Zusammen schaffen sie ein neues räumliches „6+6"-Muster industrieller Ballungsgebiete.

Analysten äußerten, dass die multidimensionale Unterstützung das Geschäftsumfeld Qianhais auf ein höheres Niveau bringen und Qianhai für globale Unternehmen attraktiver machen wird.

 

 

(T.W.Lukyanenko--DTZ)