Deutsche Tageszeitung - 14 führende Finanzinstitutionen mit einem Vermögen von über 450 Mrd. US-Dollar bestätigen innerhalb einer Woche ihre Niederlassung in Abu Dhabi

14 führende Finanzinstitutionen mit einem Vermögen von über 450 Mrd. US-Dollar bestätigen innerhalb einer Woche ihre Niederlassung in Abu Dhabi


14  führende Finanzinstitutionen mit einem Vermögen von über 450 Mrd. US-Dollar bestätigen innerhalb einer Woche ihre Niederlassung in Abu Dhabi
14 führende Finanzinstitutionen mit einem Vermögen von über 450 Mrd. US-Dollar bestätigen innerhalb einer Woche ihre Niederlassung in Abu Dhabi

ABU DHABI, UAE, 1. Dezember 2023 /PRNewswire/ -- Abu Dhabi Global Market (ADGM), das führende internationale Finanzzentrum der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, kündigte heute an, dass 14 große Finanzinstitute mit einem Gesamtvermögen von 452 Mrd. USD zugesagt haben, neue Geschäfte im ADGM zu eröffnen. Diese Ankündigungen fallen mit der zweiten Ausgabe der Abu Dhabi Finance Week (ADFW) zusammen und bestätigen ein Jahr nach Beginn der „Falcon Economy" die rasant zunehmende Attraktivität des Emirats für das globale Finanzwesen sowie die strategische Rolle des ADGM, seinen Beitrag zum starken Wachstum der „Hauptstadt des Kapitals" und seinen Aufstieg zu einem globalen Finanzzentrum.

Textgröße ändern:

  • Der Aufstieg Abu Dhabis als globales Finanzzentrum wird von den globalen Führungskräften Jamie Dimon, Ray Dalio und Alan Howard gelobt.
  • Ihre Niederlassung angekündigt haben u. a. der 144 Mrd. US-Dollar schwere Vermögensverwalter NinetyOne, die unabhängige Finanzdienstleistungsgruppe Rothschild & Co sowie das 105 Mrd. US-Dollar schwere Vermögensverwaltungsunternehmen GQG Partners, der 60 Mrd. US-Dollar schwere Hedgefonds TCI und die Social-Trading-Plattform eToro.
  • Während der Abu Dhabi Finance Week gab es insgesamt 23 Marktankündigungen, darunter wichtige Geschäftsverbesserungen durch die Weltbank & JP Morgan, zusammen mit einer starken Aufstellung aufstrebender Finanzinstitute aus den Bereichen Fintech und nachhaltige Finanzen.
  • Der Vorsitzende des ADGM begrüßt die Bekanntmachungswelle und bezeichnet sie als „die erfolgreichste Woche in der Geschichte des ADGM".
ADGM Logo

Die größte Bank der Welt, JP Morgan, bekräftigte ihr Bekenntnis zur Hauptstadt mit einer erweiterten Lizenz, um ihr Zahlungsverkehrs- und Bankgeschäft zu betreiben. Damit setzt sie ein Zeichen des Vertrauens in die zentrale Rolle des Finanzplatzes in der globalen und regionalen Finanzlandschaft.

Jamie Dimon, Vorsitzender und Geschäftsführer von JP Morgan sagte: „Das Emirat treibt seine Reformpläne auf beeindruckende Weise voran, sowohl im wirtschaftlichen, finanziellen als auch sozialen Bereich. Diese Veränderungen sind nicht einfach, aber es zeigen sich an allen Fronten deutliche Fortschritte, mit denen eine sichere und stabile Gesellschaft und eine dynamische Falcon Economy geschaffen werden können. Dieses Jahr haben wir unser Team weiter verstärkt und einen Antrag auf Erweiterung unserer Geschäftslizenz zu einer vollwertigen Bank der Kategorie 1 gestellt. Das signalisiert unsere Absicht, hier alle Chancen ausschöpfen zu wollen.

Auch die weltweit größte unabhängige Finanzdienstleistungsgruppe, Rothschild & Co, hat ihre seit zwei Jahrzehnten bestehende starke Präsenz in den Emiraten durch eine neu erteilte ADGM-Lizenz ausgebaut und damit ihre Expansionsstrategie und ihr Engagement in der Region fortgesetzt. Außerdem verlängert die Weltbank ihre langfristige Präsenz im Finanzzentrum.

Saeed Al Awar, Partner und Leiter des Bereichs Naher Osten, Rothschild & Co. sagte: „Wir freuen uns sehr, die Lizenzgenehmigung vom ADGM erhalten zu haben. Hiermit erweitern wir unsere bestehende Präsenz in den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo wir seit fast zwei Jahrzehnten tätig sind, und bekräftigen unser Engagement für unsere Kunden in Abu Dhabi und den Vereinigten Arabischen Emiraten als Teil unserer breit angelegten Expansionsstrategie und unseres Engagements für die Region."

Durch seine Attraktivität hat sich das ADGM als ganzheitliches Finanzzentrum etabliert, in dem als einzige Gerichtsbarkeit in der Region die direkte Anwendung des englischen Common Law eingeführt wurde. Dadurch haben sich renommierte internationale Firmen in der Hauptstadt niedergelassen, darunter BNY Mellon venture Alpheya, GQG Partners, Joy Capital, Apeiron Group Investments, The Children's Investment Fund (TCI), Copper, Vibrant Capital, Centricus und Eiffel Investment. Das internationale Finanzzentrum der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate hat sechs weitere Ankündigungen von aufstrebenden Unternehmen verzeichnet, sodass der Zähler jetzt auf 23 steht.

 Ray Dalio, Gründer, Mitvorsitzender und Führungskraft für Investitionen bei Bridgewater Associates kommentierte den Höhenflug der Falcon Economy wie folgt: „Wir sprechen heute darüber, wie sich die Weltordnung verändert und wie Abu Dhabi und die Region des Golfkooperationsrates eine Wiedergeburt erlebt."

Alan Howard, Mitbegründer von Brevan Howard Asset Management, schloss sich der Meinung seines Fondsmanager-Kollegen an und sagte: „Die starke Regulierung, die Rechtsstaatlichkeit und die günstige Besteuerung von Abu Dhabi stellen einen Anreiz für Finanzunternehmen dar, sich in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate niederzulassen. Von hier aus sehen Sie zu Beginn des Tages die Bank of Japan und am Ende des Tages die US-amerikanische Zentralbank. Wenn mehr Top-Hedgefonds hierher kommen, kann das dazu führen, dass die Banken ihre besten Leute schicken müssen."

S.E. Ahmed Jasim Al Zaabi, Mitglied des Exekutivrats von Abu Dhabi und Vorsitzender des Abu Dhabi Department of Economic Development (ADDED) und des ADGM sagte: „Was wir heute in Abu Dhabi erleben, wo große internationale Akteure die Hauptstadt als Standort für ihre Geschäftsaktivitäten wählen, ist ein Beweis dafür, dass zukunftsorientierte Institutionen eine einzigartige globale Chance ergreifen. Wir begrüßen ihre Anwesenheit und ihre Unterstützung für das Wachstum und die Diversifizierung der Falcon Economy. Dies ist die erfolgreichste Woche in der Geschichte des ADGM."

Die Marktankündigungen wurden während der zweiten Ausgabe der Abu Dhabi Finance Week (ADFW) veröffentlicht, die unter dem Motto „Investing in the Transition Era" (Investieren im Zeitalter des Wandels) stattfand. Bei dieser Ausgabe waren mehr als 17.000 Teilnehmer aus über 100 Ländern anwesend.

Die große Anzahl positiver Meldungen rund um die ADFW zeigt, dass das ADGM einen wichtigen Beitrag zu den wirtschaftlichen Diversifizierungsplänen von Abu Dhabi leistet.

(U.Beriyev--DTZ)