Deutsche Tageszeitung - Huawei interpretiert das F5.5G All-Optical Target Network, um die Gigabit-Verbreitung zu beschleunigen und die kommerzielle Nutzung von 10 Gbit/s zu fördern

Huawei interpretiert das F5.5G All-Optical Target Network, um die Gigabit-Verbreitung zu beschleunigen und die kommerzielle Nutzung von 10 Gbit/s zu fördern


Huawei interpretiert das F5.5G All-Optical Target Network, um die Gigabit-Verbreitung zu beschleunigen und die kommerzielle Nutzung von 10 Gbit/s zu fördern
Huawei interpretiert das F5.5G All-Optical Target Network, um die Gigabit-Verbreitung zu beschleunigen und die kommerzielle Nutzung von 10 Gbit/s zu fördern

BARCELONA, Spanien, 27. Februar 2024 /PRNewswire/ -- Während des MWC 2024 wurde von dem bekannten europäischen Forschungs- und Analyseinstitut IDATE erfolgreich das „Green All-Optical Network Forum" abgehalten. Die Teilnehmer sprachen sich dafür aus, die Entwicklungschancen des Gigabit-Breitbandmarktes zu nutzen und die Ära der 10-Gbit/s-Netze einzuleiten. Kim Jin, Vice President der Optical Business Product Line von Huawei, ist der Ansicht, dass das rein optische F5.5G-Zielnetz die Verbreitung von Gigabit beschleunigen und die Weiterentwicklung künftiger Netze auf 10 Gbit/s unterstützen wird, wodurch die neue Ära der kommerziellen Nutzung von F5.5G eingeleitet wird.

Textgröße ändern:

Kim Jin, Vice President of Huawei Optical Business Product Line, delivers the speech

Optisches Breitband entwickelt sich von videogesteuerten 100 Mbit/s zu erlebnisgesteuerten 1 Gbit/s und ermöglicht intelligente 10-Gbit/s-Verbindungen. Im Rahmen dieses Trends schlägt Huawei ein vollständig optisches F5.5G-Zielnetz vor, das 3 Netzwerkfunktionen und 4 Netzwerkarchitekturen unterstützt. Das heißt, drei Netzwerkfähigkeiten erreichen folgendes: Allgegenwärtiger 10-Gbit/s-Zugang, Metro-Netz, das die Latenzzeit auf 1 ms reduziert, und Backbone-Netz, das eine Verfügbarkeit von 99,9999 % erreicht; und Aufbau einer 4-Netz-Architektur: Das Backbone-Netz nutzt 400 Gigabit, 800G OTN, um Rechenzentren zu verbinden, das Metro-Netz benötigt 100G für COs, das Zugangsnetz nutzt 50G PON für Haushalte und Unternehmen und verbindet 10 Gbit/s mit dem Raum.

Heimnetzwerk: Die Zahl der FTTR-Nutzer hat 14 Millionen erreicht. FTTR hilft Betreibern, mit FTTR „1 Network" statt „1 Fiber plus 1 Terminal" mit FTTH zu verkaufen. FTTR erweitert sich von der Verbindungsfunktion auf Smart-Home-Anwendungen (FTTR+X), d. h. auf die Konvergenz von FTTR-Netzen und verschiedenen Smart-Home-Anwendungen. Die Betreiber können darüber hinaus mehrere Anwendungen über „1 Network" verkaufen. Huawei bringt das branchenweit erste FTTR+X-Produkt, iFTTR F50, auf den Markt, das die Geschwindigkeit von 2000 Mbit/s auf 3000 Mbit/s erhöht. Darüber hinaus werden integrierte Speicher- und Recheneinheiten eingeführt, die den Nutzern bis zu 8 TB Speicherplatz und intelligente Albumsuchfunktionen bieten und den Netzbetreibern helfen, die Grenzen der Breitbanddienste zu Hause auszuweiten.

  • Optisches Zugangsnetz: Weltweit gibt es fast 200 Millionen Gigabit-Nutzer. Mehr als 50 Betreiber haben kommerzielle 10-Gbit/s-Pakete eingeführt. Die rasante Entwicklung von Gigabit-Diensten treibt die Aufrüstung der optischen Zugangsnetze von GPON zu 10G PON oder sogar 50G PON voran. Die FlexPON+-Lösung von Huawei unterstützt Netzbetreiber bei der reibungslosen Umstellung von GPON auf 10G PON zu optimalen Kosten und fördert die Entwicklung von Gigabit-Nutzern. Darüber hinaus unterstützt 7-Modes-in-1 50G PON mit symmetrischer Upstream- und Downstream-Übertragung die 100-prozentige Wiederverwendung bestehender ODNs und schützt so die Investitionen der Netzbetreiber. MA5800T, der erste intelligente OLT der Branche, unterstützt 2 TBit/s pro Slot und eine intelligente Engine, die einen allgegenwärtigen 10-GBit/s-Zugang ermöglicht.

  • Metro-Netz: Schätzungen zufolge werden bis zum Jahr 2025 85 % der Unternehmensanwendungen in die Cloud verlagert werden. Die extrem niedrige Latenzzeit von 1 ms und die flexible Skalierbarkeit der Dienste des Metro-Netzes sind der Schlüssel zur Gewährleistung eines optimalen Nutzererlebnisses und einer schnellen Verbindung zur Cloud. Die Alps-WDM-Lösung von Huawei stellt 100G- und 200G-OTN am Metro-Netzwerkrand bereit. Das volloptische E2E-Switching ermöglicht die Übertragung von Diensten in einem Durchgang und den Cloud-Zugang innerhalb von Millisekunden und hilft Netzbetreibern beim Aufbau eines vereinfachten Metro-Netzes mit ultimativem Komfort.

  • Backbone-Netz: Der Datenverkehr zwischen Rechenzentren nimmt jährlich um mehr als 50 % zu. Die Cloudification der Produktionssysteme von Unternehmen erfordert eine höhere Netzverfügbarkeit. Das führende 400G- und 800G-Hochleistungs-OTN von Huawei, das optisch-elektrische Hybrid-ASON und das OSN 9800 K36, das branchenweit erste OTN-Produkt für Rechenzentren, bieten 1,6T pro Steckplatz und eine Einzelfaserkapazität von 100T und verbessern die Netzwerkverfügbarkeit von 99,999 % auf 99,9999 %.

Kim Jin: „Huawei wird weiterhin Innovationen auf der Grundlage des volloptischen F5.5G-Zielnetzes entwickeln, um Netzbetreibern dabei zu helfen, Entwicklungschancen auf dem Gigabit-Markt zu nutzen und die kommerzielle Nutzung von F5.5G zu beschleunigen, um die neue Welle des Marktwachstums zu nutzen."

[email protected]

(P.Vasilyevsky--DTZ)