Deutsche Tageszeitung - Weltweit führende ASTRO N7s ZBB-TF TOPCon-Produkte werden dezentrale Stromversorgungs- und Haushaltsmärkte auf der ganzen Welt bereichern

Weltweit führende ASTRO N7s ZBB-TF TOPCon-Produkte werden dezentrale Stromversorgungs- und Haushaltsmärkte auf der ganzen Welt bereichern


Weltweit führende ASTRO N7s ZBB-TF TOPCon-Produkte werden dezentrale Stromversorgungs- und Haushaltsmärkte auf der ganzen Welt bereichern
Weltweit führende ASTRO N7s ZBB-TF TOPCon-Produkte werden dezentrale Stromversorgungs- und Haushaltsmärkte auf der ganzen Welt bereichern

HANGZHOU, China, 20. November 2023 /PRNewswire/ -- Astronergy stellte die speziell für die globalen dezentralen Stromversorgungs- (Distributed Generation, DG) und Haushaltsmärkte entwickelten und weltweit ersten ASTRO N7s n-Typ TOPCon PV-Modulprodukte vor, welche mittels der Produktionstechniken ZBB (Zero BusBar Interconnection Technology) und TF (Tiling Film, Fliesenfolie) angetrieben werden. Diese Module weisen die höchste Umwandlungseffizienz von mehr als 23 % unter den etablierten dezentralen Stromversorgungs- und Haushaltsprodukten auf.

Textgröße ändern:

A poster demonstrates the ZBB-TF techs utilized in ASTRO N7s n-type TOPCon PV modules.

Das neue und verbesserte Produkt der Astronergy-Serie ASTRO N7s ist bereit, den Markt zu erobern, um mehr kommerziellen, industriellen und privaten Nutzern von Solarsystemen zum Vorteil zu verhelfen. Es handelt sich dabei um ein ZBB n-Typ TOPCon-Produkt, das durch den TÜV Rheinland zertifiziert wurde, die weltweit erste Zertifizierung für ein Produkt dieser Art.

Um Zelllücken zu eliminieren und so die Moduleffizienz deutlich zu erhöhen, hat Astronergy bei der Herstellung der 54 Teile der ZBB-gefertigten TOPCon-Zellen der ASTRO N7s-Produkte die TF-Produktionstechnik eingesetzt sowie eine hochdichte Kapselung der Modulprodukte vorgenommen.

Laut Jack Zhou, General Manager of Global Product Technical Service bei Astronergy, beruht die TF-Technologie darauf, die Kanten zweier Silizium-Wafer übereinander zu stapeln und einen dünnen Film über die Überlappung der Zellen hinaus zu legen, um so einen Dämpfungseffekt zu erreichen, der das Risiko für versteckte Risse reduziert und die Modulleistung auf mehr als 460 W und die Effizienz auf mehr als 23 % maximiert.

Aufgrund der ZBB- und TF-Technologien können die ASTRO N7s-Produkte bei niedrigeren Temperaturen hergestellt werden und sind mit dünneren Silizium-Wafern kompatibel, was dazu beiträgt, den Verbrauch von Silberpaste um mehr als 20 % zu verringern und die durch die Herstellung von Modulprodukten verursachten Kohlenstoffemissionen zu reduzieren.

Mit diesen Technologien werden die Produkte viel umweltfreundlicher sowie nachhaltiger und weisen gleichzeitig eine bessere Biegefestigkeit auf.

Weiterhin könnten diese Technologien auch dazu beitragen, die Lichtaufnahmefläche der PV-Zellen zu vergrößern und die optischen Verluste von PV-Modulen zu reduzieren. Aufgrund der Entfernung der Stromschiene und der Beseitigung von Lücken zwischen den Zellen verfügt das ASTRO N7s ZBB-TF-Modul über eine bessere Effizienz bei der Stromabnahme und eine hervorragende Ästhetik.

Als neues und verbessertes Produkt der ASTRO N7s-Serie bietet das Produkt darüber hinaus die Vorteile einer höheren Bifazialität (für die Doppelglasversion), niedrigerer LID und LETID, höherer Zuverlässigkeit, ausgezeichneter Leistung bei geringer Lichteinstrahlung sowie einer höheren Leistungsabgabe pro Watt.

Die ASTRO N7s ZBB-TF PV-Module sind bereit für die Serienproduktion und werden, was die Erzeugung grüner und nachhaltiger Energien angeht, einer größeren Zahl von Bereichen zugutekommen.

(L.Svenson--DTZ)