Deutsche Tageszeitung - YAS MARINA CIRCUIT: EIN MEILENSTEIN - DIE 15. AUFLAGE DES ABU DHABI GRAND PRIX IST DIE NACHHALTIGSTE ALLER ZEITEN

YAS MARINA CIRCUIT: EIN MEILENSTEIN - DIE 15. AUFLAGE DES ABU DHABI GRAND PRIX IST DIE NACHHALTIGSTE ALLER ZEITEN


YAS MARINA CIRCUIT: EIN MEILENSTEIN - DIE 15. AUFLAGE DES ABU DHABI GRAND PRIX IST DIE NACHHALTIGSTE ALLER ZEITEN
YAS MARINA CIRCUIT: EIN MEILENSTEIN - DIE 15. AUFLAGE DES ABU DHABI GRAND PRIX IST DIE NACHHALTIGSTE ALLER ZEITEN

ABU DHABI, VAE, 26. November 2023 /PRNewswire/ -- Der 15. Etihad Airways Abu Dhabi Grand Prix der Formel 1 wird die bisher nachhaltigste Auflage sein. 

Textgröße ändern:

 

Yas Marina Circuit achieves FIA Three-Star recertification ahead of Abu Dhabi GP 2023

 

Aufbauend auf früheren Erfolgen hat der Veranstalter Ethara für den diesjährigen #AbuDhabiGP eine Reihe neuer umweltfreundlicher Initiativen auf dem Yas Marina Circuit vorgestellt, darunter eine 100-prozentige Umrüstung der gesamten Streckenbeleuchtung. Durch die Umstellung auf LEDs und brandneue RGBW-Leuchten an der Strecke hat das neue System die Anzahl der Beleuchtungskörper um 17%, den Stromverbrauch um 40% und die Kohlendioxidemissionen um 30% reduziert. 

Der bei den Fans beliebte Veranstaltungsort Abu Dhabi Hill wird nach der Einführung des Systems im Jahr 2022 wieder vollständig mit einem 75-kW-Panel und einer Batteriespeicherlösung versorgt werden. Der Yas Marina Circuit stellte außerdem sein erstes solarbetriebenes Parkhaus mit einer Leistung von 1 MW vor.  Wenn das System im ersten Quartal nächsten Jahres in Betrieb geht, wird es durchschnittlich bis zu 40% des jährlichen Tagesstromverbrauchs des Veranstaltungsortes decken. 

Zu den weiteren umweltfreundlichen Maßnahmen gehören alle Mitarbeiteruniformen aus recyceltem Kunststoff, eine plastikfreie Umgebung im Medienzentrum, im Fahrerlager und in der Boxengasse sowie in den Teamvillen. 

Das Engagement der Rennstrecke für einen sozial verantwortungsbewussten Betrieb steht in vollem Einklang mit dem Formul 1®-Plan für ökologische Nachhaltigkeit, der es der Meisterschaft ermöglichen soll, ihre CO2-Bilanz zu reduzieren, bis 2025 nachhaltige Veranstaltungen auszurichten und bis 2023 Netto-Null-Kohlenstoff zu erreichen.  

Saif Rashid Al Noaimi, CEO von Ethara, sagte: "Wir arbeiten ständig daran, unser Umweltmanagement in der gesamten Yas Marina Circuit Community zu verbessern, und wir sind stolz darauf, dass an diesem Wochenende unser bisher nachhaltigster Abu Dhabi Grand Prix stattfinden wird. Dies ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem sich ständig weiterentwickelnden Weg zu einem Netto-Null-Betrieb - angetrieben durch innovative, kohlenstoffarme Lösungen."


 

Solar Panels on Abu Dhabi Hill as part of Yas Marina Circuit's UN Sports for Climate Action Pledge

 

(W.Budayev--DTZ)