Deutsche Tageszeitung - Führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik, darunter Seine Königliche Hoheit Mohammed Bin Salman, versammeln sich am ersten Tag der Konferenz der Future of Investment Initiative in Riad

Führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik, darunter Seine Königliche Hoheit Mohammed Bin Salman, versammeln sich am ersten Tag der Konferenz der Future of Investment Initiative in Riad


Führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik, darunter Seine Königliche Hoheit Mohammed Bin Salman, versammeln sich am ersten Tag der Konferenz der Future of Investment Initiative in Riad
Führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik, darunter Seine Königliche Hoheit Mohammed Bin Salman, versammeln sich am ersten Tag der Konferenz der Future of Investment Initiative in Riad

RIAD, Saudi-Arabien, 25. Oktober 2023 /PRNewswire/ -- Am Eröffnungstag der siebten Future Investment Initiative (FII7) lag der Schwerpunkt auf der Frage, wie die globale Gemeinschaft die sich abzeichnenden neuen Beziehungsnormen inmitten von Instabilität, Klimaproblemen und sozialer Ungleichheit erfolgreich meistern kann, wobei die Delegierten der Forderung nach einem neuen „globalen Kompass" zustimmten, um Investitionsmöglichkeiten zu fördern und zu unterstützen.

Textgröße ändern:

  • Die Delegierten fordern einen neuen globalen Kompass, um das wirtschaftliche Umfeld zu verbessern und die Investitionen in erneuerbare Energien zu steigern.
  • CEOs warnen, dass das geopolitische Umfeld große Herausforderungen mit sich bringt, dass es aber auch viele attraktive Investitionsmöglichkeiten gibt.
  • Weltbankpräsident World Bank President Ajay Banga verpflichtet sich, neben der Beseitigung der Armut auch Mittel zur Bekämpfung des Klimawandels bereitzustellen, während der Gipfel um eine neue Vision für die Menschheit ringt.
Business and political leaders, including H.R.H Mohammed Bin Salman, gather for first day of Future of Investment Initiative conference in Riyadh

Unter der Leitung einer Gruppe von Entscheidungsträgern, zu denen Jamie Dimon, Chairman & CEO, JP Morgan Chase & Co und Laurence D. Fink, Chairman & CEO, BlackRock gehörten, skizzierte Seine Excellenz Yasir Al-Rumayyan, der Gouverneur des Saudi-Arabischen Public Investment Fund, einen Weg durch diese unerforschten Gewässer und zeigte auf, wie die Herausforderungen in Chancen für Wachstum, Wirkung und Widerstandsfähigkeit umgewandelt werden können, insbesondere im Hinblick auf die Ambitionen des Königreichs im Bereich der erneuerbaren Energien.

Seine Exzellenz Yasir Al-Rumayyan sagte: „Was wir im Königreich Saudi-Arabien (KSA) tun, ist ein gutes Modell für die ganze Welt. Bis 2030 wollen wir 50 Prozent unserer Stromerzeugung auf erneuerbare Energien stützen und die anderen 50 Prozent auf Gas, das weniger Emissionen verursacht als Flüssigkeit. Wir müssen mehr in erneuerbare Energien investieren. Wenn man sich die Ziele ansieht, müssen bis 2045 kumulativ 283 Billionen Dollar ab 2020 investiert werden."

Ray Dalio, Gründer, CIO-Mentor und Vorstandsmitglied, Bridgewater Associates, LP, sagte: „Was wir heute und vor den bevorstehenden US-Wahlen sehen: es geht um unüberbrückbare Differenzen in Bezug auf Reichtum und Macht. Sehen Sie sich geopolitische Fragen und Klimafragen an. Das Klimaproblem wird uns jährlich 5-10 Billionen Dollar an weltweitem BIP kosten. Das muss angesprochen werden."

Jamie Dimon, Chairman und CEO von JP Morgan, sagte: „Die Steuerausgaben sind so hoch wie noch nie in Friedenszeiten, und zwar mit einem erheblichen Abstand. Eine Zinserhöhung um 25 Basispunkte wird keinen großen Unterschied machen, eine Verschiebung um 100 Basispunkte auf der Renditekurve hingegen schon. Was wir heute sehen, erinnert an die 1970er Jahre – eine Menge Ausgaben. Die Regierungen drängen auf ESG, ohne jedoch Kohlenstoffsteuern oder eine rationale Strategie einzuführen."

Das Hauptthema des Tages ist die Energie: Die Notwendigkeit, den Übergang zu einer umweltfreundlicheren Energieversorgung zu beschleunigen, steht im Mittelpunkt des FII-Sondergipfels für Energie.  Dabei wurde untersucht, inwieweit die Ziele des Pariser Abkommens mit dem Wirtschaftswachstum in Einklang gebracht werden können, welche Rolle die Technologie bei der Beseitigung von Treibhausgasen spielen wird und wie schnell die globale Dekarbonisierung voranschreitet.

Seine Königliche Hoheit Prinz Abdulaziz bin Salman AlSaud, Energieminister des Königreichs Saudi-Arabien, sprach einen Weckruf aus und sagte: „Das Königreich hat nicht nur einen Wandel demonstriert, sondern auch den Anspruch, ein Modell dafür zu sein, wie sich eine Kohlenwasserstoffwirtschaft entwickeln kann. Wir streben das Trilemma an: Energiesicherheit, Erschwinglichkeit und Wirtschaftswachstum. Was die Nachhaltigkeit anbelangt, so sind wir dem Pariser Abkommen uneingeschränkt verpflichtet. Wir haben den Vertrag nicht nur unterzeichnet, sondern auch jedes Detail sorgfältig ausgehandelt. Die Erfüllung dieser Verpflichtungen ist nicht fakultativ, sondern obligatorisch."

Ajay Banga, Präsident der Weltbank, fügte hinzu: „Die neue Aufgabe der Weltbank besteht darin, sich nicht nur auf die Beseitigung der Armut und die Teilung des Wohlstands zu konzentrieren, sondern auch auf die Sicherung eines lebenswerten Planeten und die Bewältigung der miteinander verflochtenen Krisen und Herausforderungen der Welt."

Auf dem Gipfeltreffen der Future Investment Initiative in Riad (24.-26. Oktober) nehmen 6.000 Führungskräfte, Investoren und Innovatoren aus aller Welt an über 200 Diskussionsrunden teil, die sich mit den größten Problemen befassen, denen die Menschheit in Bezug auf Gesundheit, Wohlstand und Überleben gegenübersteht.

Richard Attias, CEO des Future Investment Initiative Institute, sagte: „Die Zukunft der Werte für die Menschheit ist eine Zukunft, die Empathie, Inklusivität, Toleranz, Wissen, Ethik und Frieden mit einschließt. Es ist eine Zukunft, in der wir unsere gemeinsame Verantwortung für unseren Planeten und füreinander erkennen."

Informationen zum FII-Institut 

Das Future Investment Initiative (FII) Institute ist eine globale gemeinnützige Stiftung, die sich auf Daten stützt, eine Investitionsabteilung hat und eine Agenda hat: Ein Effekt auf die Menschheit. Wir sind global und inklusiv. Wir unterstützen großartige Denker aus der ganzen Welt und verwandeln Ideen in reale Lösungen in vier wichtigen Bereichen: Künstliche Intelligenz (KI) und Robotik, Bildung, Gesundheitswesen und Nachhaltigkeit.


FII_Institute_Logo

 

(U.Beriyev--DTZ)