Deutsche Tageszeitung - Sörup: Wasserbüffel halten Polizei in Schleswig-Holstein auf Trab

Sörup: Wasserbüffel halten Polizei in Schleswig-Holstein auf Trab


Sörup: Wasserbüffel halten Polizei in Schleswig-Holstein auf Trab
Sörup: Wasserbüffel halten Polizei in Schleswig-Holstein auf Trab / Foto: © AFP

Ausgebüxte Wasserbüffel haben die Polizei in Schleswig-Holstein in Atem gehalten: Die Herde aus elf Tieren sei auf ihrer Weide in Sörup am Dienstagabend offenbar aufgeschreckt worden, teilte die Polizei in Flensburg am Donnerstag mit. "Die sonst sehr freundlichen, gutmütigen und friedfertigen Charakterköpfe trampelten kurzerhand ihren Zaun nieder und machten sich vom Acker", hieß es.

Textgröße ändern:

Der Großteil der Herde machte daraufhin einen Ausflug und lief dabei rund fünf Kilometer weit. Einfangen ließen sich die Tiere nicht, weshalb sie für die Nacht in ein eingezäuntes Gehege getrieben wurden, "damit sich dort ihre Gemüter erst einmal beruhigen konnten".

"Drei zurückgebliebene Herdenmitglieder entschlossen sich währenddessen, ihre ausgebüxten Freunde zu suchen und verließen ebenfalls ihre Weide", hieß es weiter. Sie wurden auf Bahngleisen gefunden und von Bundespolizisten zurück auf die Koppel getrieben.  (A.Nikiforov--DTZ)