Deutsche Tageszeitung - Behörden melden bundesweite Störungen in Mobilfunknetzen

Behörden melden bundesweite Störungen in Mobilfunknetzen


Behörden melden bundesweite Störungen in Mobilfunknetzen
Behörden melden bundesweite Störungen in Mobilfunknetzen / Foto: © AFP

Angesichts von erheblichen Störungen in Mobilfunknetzen haben mehrere Landesbehörden am Donnerstag vor dem Ausfall des Notrufs gewarnt. Aus Berlin und Hamburg hieß es, die Netze seien bundesweit gestört. Auch der Notruf zu Feuerwehr und Polizei könne davon betroffen sein.

Textgröße ändern:

Aus Bremen hieß es, beide Notrufe unter den Nummern 110 und 112 seien "stark beeinträchtigt". Laut Berliner Feuerwehr sind Mobilfunknetze außer dem der Telekom betroffen. Sie empfahl, Festnetztelefone zu verwenden, wenn eine Mobilverbindung nicht möglich sei.

"Falls Sie den Notruf nicht erreichen können, liegt das Problem nicht an Ihrem Telefon", erklärte die Polizei in Hamburg. "Bitte verwenden Sie in diesem Fall ein anderes Telefon, fragen Sie bei Bedarf auch Nachbarn oder Freunde nach einem anderen Telefon." Die Notruf-App "Nora" funktioniert demnach zuverlässig.

(P.Hansen--DTZ)