Deutsche Tageszeitung - Drei Tote bei Verkehrsunfall bei Greifswald - Polizei prüft Handy-Nutzung

Drei Tote bei Verkehrsunfall bei Greifswald - Polizei prüft Handy-Nutzung


Drei Tote bei Verkehrsunfall bei Greifswald - Polizei prüft Handy-Nutzung
Drei Tote bei Verkehrsunfall bei Greifswald - Polizei prüft Handy-Nutzung / Foto: © AFP

Ein 27-jähriger Autofahrer ist auf einer Bundesstraße südlich von Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern in den Gegenverkehr gefahren und frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen. Dabei wurden am Montagabend nach Angaben der Polizei in Anklam der Unfallverursacher sowie der 79 Jahre alte Fahrer des anderen Autos und dessen 66 Jahre alte Ehefrau tödlich verletzt.

Textgröße ändern:

Die Polizei fand im Wagen des 27-jährigen ein entsperrtes Handy und prüft, ob er es unmittelbar vor dem Unfall benutzt hatte. Ein weiteres Fahrzeug fuhr unmittelbar nach dem Zusammenstoß in die Unfallstelle. Dessen 19, 20 und 29 Jahre alten Insassen erlitten einen Schock.

(N.Loginovsky--DTZ)