Deutsche Tageszeitung - Nelson Mandelas schlagzeilenträchtiger Neffe von Präsident Ramaphosa begnadigt

Nelson Mandelas schlagzeilenträchtiger Neffe von Präsident Ramaphosa begnadigt


Nelson Mandelas schlagzeilenträchtiger Neffe von Präsident Ramaphosa begnadigt
Nelson Mandelas schlagzeilenträchtiger Neffe von Präsident Ramaphosa begnadigt / Foto: © AFP

Der wegen Gewaltdelikten zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilte Xhosa-König Buyelekhaya Dalindyebo, ein Neffe Nelson Mandelas, ist vom südafrikanischen Präsidenten Cyril Ramaphosa begnadigt worden. Das 55-Jährige Oberhaupt der Thembu-Volksgruppe zählt zu den mehr als 14.600 Häftlingen, die nach Angaben des südafrikanischen Justizministeriums vom Montag von einem umfassenden Gnadenerlass profitieren.

Textgröße ändern:

Der Anti-Apartheids-Kämpfer Mandela, ein Vorgänger Ramaphosas, wurde im Laufe seines Lebens zum prominentesten Vertreter der Xhosa. Die Thembu sind eine Untergruppe der Xhosa.

Mandelas Neffe Dalindyebo geriet schon mehrfach in die Schlagzeilen. 2009 wurde er unter anderem wegen Totschlags und Brandstiftung zu 15 Jahren Haft verurteilt. Im Oktober 2015 wurde der Vorwurf des Totschlags jedoch vom Obersten Gerichtshof fallengelassen und seine Haftstrafe auf zwölf Jahre reduziert.

(W.Uljanov--DTZ)