Deutsche Tageszeitung - Tschechien gestattet rund 100 Staatsbürgern Teilnahme an Ukraine-Krieg

Tschechien gestattet rund 100 Staatsbürgern Teilnahme an Ukraine-Krieg


Tschechien gestattet rund 100 Staatsbürgern Teilnahme an Ukraine-Krieg
Tschechien gestattet rund 100 Staatsbürgern Teilnahme an Ukraine-Krieg / Foto: © AFP

Tschechien hat rund 100 Staatsbürgern grünes Licht für die Teilnahme am Ukraine-Krieg gegeben. Präsident Milos Zeman unterzeichnete nach Angaben seines Sprechers am Mittwoch einen Beschluss, wonach sich 103 freiwillige Kämpfer den ukrainischen Truppen anschließen können. Zeman war einst ein enger Verbündeter des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Nach dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine nannte er den Staatschef in Moskau aber einen "Verrückten".

Textgröße ändern:

Nach einem Hilfsappell des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj hatten sich bereits Freiwillige aus Polen, Belarus, Kanada, den USA und Großbritannien den ukrainischen Streitkräften angeschlossen. Ein tschechisches Gesetz verbietet den Tschechen eigentlich die Beteiligung an Kriegseinsätzen im Ausland. Zeman und der tschechische Ministerpräsident Petr Fiala hatten jedoch im März beschlossen, Tschechen, die mit den ukrainischen Truppen in den Krieg ziehen, nicht zu bestrafen.

(Y.Ignatiev--DTZ)