Deutsche Tageszeitung - Präsidentschaftswahl in Kroatien kurz vor Übernahme von EU-Ratspräsidentschaft

Präsidentschaftswahl in Kroatien kurz vor Übernahme von EU-Ratspräsidentschaft


Präsidentschaftswahl in Kroatien kurz vor Übernahme von EU-Ratspräsidentschaft
Präsidentschaftswahl in Kroatien kurz vor Übernahme von EU-Ratspräsidentschaft / Foto: © AFP

Kurz vor Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft haben in Kroatien am Sonntag Präsidentschaftswahlen stattgefunden. Die Wahllokale öffneten am Morgen für die rund 3,8 Millionen stimmberechtigten Bürger - gegen 19.00 Uhr sollten die Wahllokale schließen. Die konservative Amtsinhaberin Kolinda Grabar-Kitarovic bewarb sich um eine zweite Amtszeit. Ihre stärksten Herausforderer waren der nationalistische Sänger und Geschäftsmann Miroslav Skoro, der als unabhängiger Kandidat antrat, sowie der frühere sozialdemokratische Regierungschef Zoran Milanovic.

Textgröße ändern:

Das Präsidentenamt bringt im kleinen EU-Land Kroatien weitgehend repräsentative Aufgaben mit sich. Der Urnengang gilt aber als Stimmungstest vor den Parlamentswahlen im kommenden Herbst. Erste Ergebnisse wurden ab 21.00 Uhr erwartet. Es galt als wahrscheinlich, dass die Entscheidung erst in einer Stichwahl am 5. Januar fällt. Ab Januar übernimmt die Regierung in Zagreb die EU-Ratspräsidentschaft.

(W.Novokshonov--DTZ)