Deutsche Tageszeitung - Vier Haftbefehle nach Ausschreitungen von Connewitz erlassen

Vier Haftbefehle nach Ausschreitungen von Connewitz erlassen


Vier Haftbefehle nach Ausschreitungen von Connewitz erlassen
Vier Haftbefehle nach Ausschreitungen von Connewitz erlassen / Foto: © AFP

Das Amtsgericht Leipzig hat gegen drei Männer Haftbefehle erlassen, die in der Silvesternacht bei den Angriffen auf Polizisten im linksalternativ geprägten Stadtviertel Connewitz vorläufig festgenommen worden waren. Gegen einen weiteren Beschuldigten wurde ein sogenannter Hauptverhandlungshaftbefehl erlassen, wie ein Sprecher des sächsischen Landeskriminalamtes (LKA) am Freitag in Dresden auf Anfrage mitteilte. Gegen ihn soll nun ein beschleunigtes Verfahren geführt werden.

Textgröße ändern:

Den vier Beschuldigten im Alter zwischen 27 und 32 Jahren werden unter anderem tätliche Angriffe auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung vorgeworfen, nicht jedoch versuchter Mord. Als Mordversuch stuft die Staatsanwaltschaft allerdings eine Attacke auf einen Polizisten ein, der bei den Ausschreitungen am Connewitzer Kreuz nach Behördenangaben schwer verletzt wurde. Insgesamt ermitteln Staatsanwaltschaft und LKA derzeit gegen13 Verdächtige.

Bei den Angriffen waren mehrere Polizisten verletzt worden. Die Beamten waren nach Polizei-Angaben kurz nach Mitternacht aus einer Gruppe heraus massiv angegriffen worden.

(A.Nikiforov--DTZ)