Deutsche Tageszeitung - Iranisches Parlament soll Abschuss der ukrainischen Boeing untersuchen

Iranisches Parlament soll Abschuss der ukrainischen Boeing untersuchen


Iranisches Parlament soll Abschuss der ukrainischen Boeing untersuchen
Iranisches Parlament soll Abschuss der ukrainischen Boeing untersuchen / Foto: © AFP

Das iranische Parlament soll die Vorgänge im Zusammenhang mit dem Abschuss einer ukrainischen Passagiermaschine in der Nähe der Hauptstadt Teheran untersuchen. Die Parlamentsausschüsse für Sicherheit und Außenpolitik sollten sich mit diesem "schwerwiegenden Zwischenfall" befassen und nach Wegen suchen, wie ähnliche Katastrophen in der Zukunft vermieden werden können, sagte Parlamentspräsident Ali Lardischani am Sonntag.

Textgröße ändern:

Der Parlamentspräsident äußerte sich nach einer nichtöffentlichen Stellungnahme des Chefs der Revolutionsgarden, Hossein Salami, vor dem Parlament. Die Revolutionsgarden hatten mit einiger Verzögerung die Verantwortung für den am Mittwoch erfolgten Abschuss übernommen. Bei dem irrtümlichen Abschuss wurden alle 176 Insassen der Maschine getötet.

Die Teheraner Tageszeitungen, deren Berichterstattung im Allgemeinen regierungstreu ist, kritisierten den Abschuss der Boeing in ihren Sonntagsausgaben als "unverzeihlichen" Fehler. Die Zeitung "Iran" veröffentlichte die Namen sämtlicher Opfer des Unglücks, unter denen zahlreiche in ihrer Heimat und im Ausland lebende Iraner waren. "Entschuldigt Euch! Tretet zurück!", forderte das reformorientierte Blatt "Etemad". Die Zeitung "Dschawan", die den Revolutionsgarden nahe steht, entschuldigte sich "zutiefst" für den "schmerzlichen Fehler".

(W.Novokshonov--DTZ)