Deutsche Tageszeitung - Infantino prognostiziert 7,5 Milliarden US-Dollar Umsatz

Infantino prognostiziert 7,5 Milliarden US-Dollar Umsatz


Infantino prognostiziert 7,5 Milliarden US-Dollar Umsatz
Infantino prognostiziert 7,5 Milliarden US-Dollar Umsatz / Foto: © AFP

FIFA-Präsident Gianni Infantino prognostiziert für den Fußball-Weltverband einen Umsatz von 7,5 Milliarden US-Dollar (knapp 7,2 Milliarden Euro) für das Finanzjahr. Das Netto-Ergebnis soll eine Milliarde Dollar betragen. Das teilte Infantino am Tag des WM-Eröffnungsspiels zwischen Gastgeber Katar und Ecuador (0:2) beim FIFA-Exekutivgipfel in Doha mit.

Textgröße ändern:

"Diese Mittel können wir sofort wieder in den Fußball investieren. Und zwar ab jetzt und für den nächsten Zyklus, um den Fußball weltweit noch stärker wachsen zu lassen. Ich möchte Ihnen dazu allen gratulieren, denn diese Ergebnisse sind das Resultat Ihrer Arbeit", sagte Infantino.

Zudem bedankte er sich im Vorfeld der Präsidentenwahl im März 2023 in Kigali/Ruanda für das Vertrauen. Er fühle sich "sehr geehrt, dass ich die offizielle Unterstützung von mehr als 200 Mitgliedsverbänden von allen Kontinenten bekommen habe. Dies zeigt, dass wir wirklich vereint sind," sagte der 52-Jährige, der ohne Gegenkandidaten antreten wird. Die Kontinentalverbände aus Südamerika, Asien, Afrika und Ozeanien haben bereits ihre Unterstützung für Infantino signalisiert. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) unterstützt ihn nicht.

"Wir sind vereint in unserem Bestreben, den weltweiten Fußball voranzubringen. Gemeinsam mit allen 211 Mitgliedsverbänden und mit allen Konföderationen werden wir in den kommenden vier Jahren weiterhin zusammenarbeiten und großartige Dinge schaffen. Wir werden den Fußball wirklich global machen und wir werden den Fußball noch größer machen", so Infantino.

(V.Korablyov--DTZ)