Deutsche Tageszeitung - Kohlmann rechnet mit Leistungssteigerung von Zverev

Kohlmann rechnet mit Leistungssteigerung von Zverev


Kohlmann rechnet mit Leistungssteigerung von Zverev
Kohlmann rechnet mit Leistungssteigerung von Zverev / Foto: © AFP

Bundestrainer Michael Kohlmann rechnet mit einer Leistungssteigerung von Alexander Zverev schon im Zweitrundenduell bei den Australian Open. "Ich könnte mir vorstellen, dass das nächste Match schon deutlich besser wird", sagte Kohlmann dem SID am Tag nach dem "guten Schritt" des zuvor lange verletzten deutschen Topspielers, der sich in fünf Sätzen gegen den Peruaner Juan Pablo Varillas durchsetzte.

Textgröße ändern:

Kohlmann nahm die Bewegungsabläufe des Olympiasiegers, der nun auf Michael Mmoh (USA) oder Laurent Lokoli (Frankreich) trifft, teilweise als "noch nicht so rund" wahr. Dies sei aber normal nach mehr als sieben Monaten Zwangspause.

In der kommenden Runde, in der Zverev erneut sehr gute Chancen habe, würde Kohlmann eine aggressive Spielweise bevorzugen. "Er muss halt zusehen, dass er offensiv spielt. Weil es in der Offensive immer leichter ist, sich zu bewegen als in der Defensive", sagte der 49-Jährige. Auch Zverevs Coach Sergi Bruguera sehe das so, meinte Kohlmann: "Je mehr Matches er kriegt, umso schneller wird es gehen."

Mit Blick auf die gesamten fünf deutschen Männer war der Bundestrainer mit der Ausbeute eines einzigen Erstrundensiegs nicht zufrieden. Jan-Lennard Struff, Yannick Hanfmann, Daniel Altmaier und Oscar Otte hatte ihre Auftaktpartien verloren.

"Klar hätte ich mir gewünscht, dass der eine oder andere hier noch eine Runde gewonnen hätte. Auch im Hinblick auf den Davis Cup, der direkt im Anschluss ist." Die deutsche Mannschaft trifft am 3./4. Februar in Trier auf die Schweiz.

(O.Zhukova--DTZ)