Deutsche Tageszeitung - Erwerbstätigkeit erreicht 2019 höchsten Stand seit der Wiedervereinigung

Erwerbstätigkeit erreicht 2019 höchsten Stand seit der Wiedervereinigung


Erwerbstätigkeit erreicht 2019 höchsten Stand seit der Wiedervereinigung
Erwerbstätigkeit erreicht 2019 höchsten Stand seit der Wiedervereinigung / Foto: © AFP

So viele Menschen wie nie seit der Wiedervereinigung sind im vergangenen Jahr in Deutschland erwerbstätig gewesen. Ihre Zahl betrug im Jahresdurchschnitt 45,3 Millionen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. Mit 402.000 mehr Erwerbstätigen als 2018 habe sich der seit 14 Jahren anhaltende Anstieg fortgesetzt.

Textgröße ändern:

Das Plus war allerdings geringer als 2018. Damals war die Zahl der Erwerbstätigen um 1,4 Prozent gestiegen, wie schon im Jahr 2017. 2019 betrug der Anstieg 0,9 Prozent.

Entscheidend für die positive Entwicklung auf dem deutschen Arbeitsmarkt sei die Zahl der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, erläuterte das Statistische Bundesamt. Ihre Zahl sei im Jahresdurchschnitt 2019 um 475.000 oder um 1,2 Prozent gewachsen.

Die Zahl der Arbeitslosen nach international vergleichbarer Definition sank dagegen vorläufigen Schätzungen zufolge um 96.000 oder 6,5 Prozent auf 1,37 Millionen im Jahresdurchschnitt. Die Erwerbslosenquote sank damit von 3,2 Prozent auf drei Prozent.

Die meisten neuen Arbeitsplätze entstanden im vergangenen Jahr laut Statistik in den Dienstleistungsbereichen wie Erziehung und Gesundheit. Darauf folgten Handel, Verkehr und Gastgewerbe sowie Information und Kommunikation. Auch in der Industrie und im Baugewerbe gab es mehr Jobs als 2018. In der Land- und Forstwirtschaft dagegen ging die Zahl der Erwerbstätigen weiter zurück.

ilo/pw

(M.Dorokhin--DTZ)