Deutsche Tageszeitung - Aramco-Aktie verliert angesichts von Eskalation zwischen USA und dem Iran

Aramco-Aktie verliert angesichts von Eskalation zwischen USA und dem Iran


Aramco-Aktie verliert angesichts von Eskalation zwischen USA und dem Iran
Aramco-Aktie verliert angesichts von Eskalation zwischen USA und dem Iran / Foto: © AFP

Die Aktie des saudiarabischen Ölgiganten Aramco hat inmitten der zunehmenden Spannungen zwischen den USA und dem Iran deutlich an Wert verloren. Der Kurs des Unternehmens schloss am Sonntag auf dem tiefsten Stand seit dem Börsengang im Dezember. Alle Börsenplätze in den sechs Staaten des Golfkooperationsrates (GKR) schlossen am ersten Handelstag nach der Tötung des einflussreichen iranischen Top-Generals Kassem Soleimani durch die USA in den roten Zahlen. Der Handel in den muslimischen Golfstaaten findet von Sonntag bis Donnerstag statt.

Textgröße ändern:

Die GKR-Mitgliedsstaaten - Bahrain, Kuwait, Oman, Katar, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate - sind alle Verbündete der USA und liegen geographisch gegenüber dem Iran auf der anderen Seite des Persischen Golfs. Bei ihnen wächst die Sorge vor Vergeltungsmaßnahmen aus Teheran. In einigen der GKR-Staaten befinden sich wichtige US-Militärstützpunkte. Washington hat außerdem Hunderte von Truppen in Saudi-Arabien stationiert.

(W.Uljanov--DTZ)