Deutsche Tageszeitung - Sechseinhalb Jahre Haft wegen tödlicher Messerattacke in Park in Tübingen

Sechseinhalb Jahre Haft wegen tödlicher Messerattacke in Park in Tübingen


Sechseinhalb Jahre Haft wegen tödlicher Messerattacke in Park in Tübingen
Sechseinhalb Jahre Haft wegen tödlicher Messerattacke in Park in Tübingen / Foto: © AFP/Archiv

Das Landgericht Tübingen hat einen 28-Jährigen wegen einer tödlichen Messerattacke im Alten Botanischen Garten der Stadt zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Mann wurde wegen Totschlags schuldig gesprochen, wie das Gericht am Donnerstag mitteilte. Die Richter sahen es demnach als erwiesen an, dass der Mann im März einen 23-Jährigen tödlich verletzt hatte.

Textgröße ändern:

Beide Männer waren über Drogen in einen Streit geraten, in deren Verlauf der 28-Jährige mit einem Messer auf seinen Kontrahenten einstach. Trotz einer sofort eingeleiteten Großfahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, gelang dem Täter zunächst die Flucht. Letztlich wurde der Mann durch Bilder von Zeugen identifiziert.

Er wurde widerstandslos festgenommen. Das Messer war in Tatortnähe gefunden worden. Die Vorwürfe gestand der 28-Jährige vor Gericht. Mit dem Urteil blieben die Richter deutlich unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die auf neun Jahre Haft plädiert hatte. Die Verteidigung hingegen forderte einen Freispruch wegen Notwehr. Das Urteil fiel am späten Mittwoch.

(P.Hansen--DTZ)