Deutsche Tageszeitung - Lawrow-Einladung überschattet OSZE-Ministerrat in Nordmazedonien

Lawrow-Einladung überschattet OSZE-Ministerrat in Nordmazedonien


Lawrow-Einladung überschattet OSZE-Ministerrat in Nordmazedonien
Lawrow-Einladung überschattet OSZE-Ministerrat in Nordmazedonien / Foto: © AFP/Archiv

Die Außenminister der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) kommen am Donnerstag in Nordmazedonien zusammen. Besondere Brisanz bekommt das zweitägige Treffen in der Hauptstadt Skopje durch die Einladung von Russlands Außenminister Sergej Lawrow. Aus Protest dagegen haben Polen, die Ukraine sowie die baltischen Staaten Estland, Litauen und Lettland ihre Teilnahme abgesagt. Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) dagegen will in Skopje dabei sein.

Textgröße ändern:

Zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen wolle sie alles dafür tun, "dass der russische Außenminister sein Ziel, die OSZE kaputt zu machen, nicht erreichen kann", sagte Baerbock im Vorfeld des Treffens. Der 1975 gegründeten Organisation mit Sitz in Wien gehören die europäischen Staaten, die Türkei, die ehemaligen Sowjetrepubliken, die Mongolei, die USA und Kanada an. Nordmazedonien hat aktuell den jährlich wechselnden Vorsitz inne.

(M.Travkina--DTZ)