Deutsche Tageszeitung - Nach Fan-Randale: Bürgermeisterin nimmt Ajax in die Pflicht

Nach Fan-Randale: Bürgermeisterin nimmt Ajax in die Pflicht


Nach Fan-Randale: Bürgermeisterin nimmt Ajax in die Pflicht
Nach Fan-Randale: Bürgermeisterin nimmt Ajax in die Pflicht / Foto: © ANP/SID

Nach den schweren Ausschreitungen durch Fans des niederländischen Fußball-Rekordmeisters Ajax Amsterdam am Sonntag hat Bürgermeisterin Femke Halsema strenge Maßnahmen von Vereinsseite gefordert. Andernfalls, sagte Halsema, sehe sie sich gezwungen, selbst tätig zu werden.

Textgröße ändern:

"Dann werde ich notgedrungen eingreifen. Vor jedem Spiel müsste Ajax dann eine Lizenz beantragen und einen Maßnahmenkatalog abarbeiten", sagte die 57-Jährige in der TV-Sendung Nieuwsuur. "Im äußersten Fall könnte ich die Austragung eines Spieles verbieten."

Konkret forderte Halsema, die auch den niederländischen Verband KNVB in die Pflicht nahm, unter anderem verbesserte Einlasskontrollen. Zudem sollten gegebenenfalls auch lebenslange Stadionverbote gegen gewaltbereite Fans verhängt werden, deren "Ausführung und Anwendung streng durchgesetzt" werden solle. "Es geht so nicht mehr weiter", sagte Halsema.

Am Sonntag war die Partie zwischen Amsterdam und Feyenoord Rotterdam beim Stand von 0:3 in der 55. Minute abgebrochen worden, nachdem Ajax-Fans wiederholt Pyrotechnik abgebrannt und auf den Platz geworfen hatten. Zudem brachen in der Folge vor dem Stadion Tumulte aus, Hooligans griffen die Polizei an und warfen mit Pflastersteinen. Das Spiel wird am Mittwoch (14.00 Uhr) beim Stand von 0:3 ohne Zuschauer fortgesetzt.

(M.Travkina--DTZ)