Deutsche Tageszeitung - Hrubesch vor Klassiker gegen Oranje: "Immer brisant"

Hrubesch vor Klassiker gegen Oranje: "Immer brisant"


Hrubesch vor Klassiker gegen Oranje: "Immer brisant"
Hrubesch vor Klassiker gegen Oranje: "Immer brisant" / Foto: © SID

Horst Hrubesch stellt die deutschen Fußballerinnen für das Endspiel um Olympia in den Niederlanden auf einen Klassiker ein. "Es wird sicherlich ein hochinteressantes Spiel", sagte der Interims-Bundestrainer vor der Abreise von Lyon nach Heerenveen am Dienstag. Aus eigener Erfahrung gegen Oranje weiß der Europameister von 1980: "Das waren immer Spiele, die brisant waren und Spaß gemacht haben."

Textgröße ändern:

Er selbst bestritt 1978 eines seiner ersten Länderspiele mit der damaligen B-Nationalmannschaft gegen den Nachbarschaftsrivalen. Am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) muss Hrubesch nun mit der DFB-Auswahl im kleinen Finale der Nations League im Abe-Lenstra-Stadion gewinnen, um das letzte Europa-Ticket für die Sommerspiele in Paris (26. Juli bis 11. August) zu ergattern.

"Wir haben die zweite Chance. Jetzt werden wir versuchen, den Schritt zu Olympia zu machen", sagte Hrubesch und erklärte zur Anspannung vor dem Alles-oder-nichts-Spiel: "Druck haben wir immer als Nationalmannschaft." Ihren ersten Matchball hatten die Deutschen am Freitag im Halbfinale in Frankreich (1:2) vergeben.

Für Bondscoach Andries Jonker auf der Gegenseite hat der 72-Jährige viel Respekt übrig. "Wir kennen uns vom Sehen. Dass er ein exzellenter Trainer ist, darüber brauchen wir nicht groß nachdenken", sagte Hrubesch über den früheren Bundesliga-Trainer.

(W.Budayev--DTZ)