Deutsche Tageszeitung - ATP und WTA verlängern Pause bis Juni - Turnier in München findet nicht statt

ATP und WTA verlängern Pause bis Juni - Turnier in München findet nicht statt


ATP und WTA verlängern Pause bis Juni - Turnier in München findet nicht statt
ATP und WTA verlängern Pause bis Juni - Turnier in München findet nicht statt / Foto: ©

Die Tennis-Spielervereinigungen ATP und WTA haben ihre Spielpausen aufgrund der Corona-Pandemie in einem gemeinsamen Beschluss verlängert. Bis zum 7. Juni ruhen nun die Touren der Männer und Frauen. Die Weltranglisten sind in diesem Zeitraum eingefroren.

Textgröße ändern:

Auch die BMW Open in München können damit nicht wie geplant vom 25. April bis 3. Mai stattfinden. Die Veranstalter des Münchner Traditionsturniers, die auch Topspieler Alexander Zverev für ihr Event gewonnen hatten, hoffen auf eine Austragung später im Jahr.

Die ATP und WTA teilten mit, dass unterschiedliche Daten für eine mögliche Rückkehr der Spieler auf die Courts in den Überlegungen berücksichtigt würden. Die Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie "erfordern von allen Mitgliedern der Tennisgemeinschaft eine stärkere Zusammenarbeit als je zuvor", hieß es in dem Statement. Auch die Veranstalter von Wimbledon, der Australian Open und der US Open teilten die Auffassung. Nicht erwähnt wurden die Ausrichter der French Open.

Das Turnier von Roland Garros war schon am Dienstag von Ende Mai in den Herbst verlegt (20. September bis 4. Oktober) worden. Der Tourplan wurde insgesamt stark durchgeschüttelt. Die ATP und WTA hatten zuerst Pausen bis Ende April bzw. Anfang Mai angekündigt.

(G.Khurtin--DTZ)

Empfohlen

Im zweiten Anlauf: BVB verpflichtet Guirassy

Nun also doch: Champions-League-Finalist Borussia Dortmund hat im zweiten Anlauf Top-Stürmer Serhou Guirassy verpflichtet. Der 28-Jährige wechselt vom Bundesliga-Rivalen VfB Stuttgart zum BVB und erhält dort einen Vertrag bis 2028. Das gab der Klub am Donnerstag bekannt.

Doping: Fuentes laut TV-Doku schon bei Olympia 1992 tätig

Über dem erfolgreichen Abschneiden von Gastgeber Spanien bei den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona liegt angeblich ein Dopingschleier. Eine wichtige Figur soll dabei der berüchtigte Arzt Eufemiano Fuentes gewesen sein, die zentrale Figur beim Dopingskandal 2006 im internationalen Radsport um Jan Ullrich. Dies ist das Ergebnis internationaler Recherchen, welche die ARD-Dopingredaktion im Film "Geheimsache Doping: Schmutzige Spiele" an die Öffentlichkeit bringt.

Ansetzungen: Bayern gegen Bayer als Topspiel am Samstag

Bayern München fordert Meister Bayer Leverkusen nach der enttäuschenden Vorsaison erstmals im Topspiel des 5. Bundesliga-Spieltags. Dies geht aus den zeitgenauen Ansetzungen für die ersten fünf Spieltage hervor, die die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Donnerstag veröffentlichte. Die Münchner empfangen die Werkself am Samstagabend (28. September, 18.30 Uhr) in der heimischen Arena.

Mit 14 Jahren: Sullivan jüngster Spieler der MLS-Historie

Er ist sogar noch jünger als EM-Shootingstar Lamine Yamal, sein Weg zum Weltklub Manchester City ist bereits vorgezeichnet - und nun hat Teenager Cavan Sullivan auch noch mit einem Altersrekord für Aufsehen gesorgt. Mit 14 Jahren und 293 Tagen debütierte der US-Amerikaner am Mittwoch (Ortszeit) in der nordamerikanischen Profiliga MLS und löste damit Landsmann Freddy Adu als jüngsten Spieler der Ligahistorie ab.

Textgröße ändern: