Deutsche Tageszeitung - NBA: "Magic" Johnson hofft auf sportliche Meister-Entscheidung

NBA: "Magic" Johnson hofft auf sportliche Meister-Entscheidung


NBA: "Magic" Johnson hofft auf sportliche Meister-Entscheidung
NBA: "Magic" Johnson hofft auf sportliche Meister-Entscheidung / Foto: ©

Basketball-Ikone Earvin "Magic" Johnson ist optimistisch, dass die nordamerikanische Profiliga NBA ihren Meister trotz Coronakrise auf sportlichem Wege ermitteln kann. "Hören Sie, wenn sie die Chance haben zurückzukehren, alle gesund und getestet sind, dann werden sie einen Champion krönen", sagte der 60-Jährige dem TV-Sender CNN. Derzeit ist die NBA wegen der Virus-Pandemie bis auf Weiteres unterbrochen.

Textgröße ändern:

Bei einer möglichen Wiederaufnahme des Spielbetriebs seien für Johnson auch Partien ohne Zuschauer denkbar. Für die Spieler sei dies seiner Ansicht nach kein Problem. "Sagen wir, die NBA macht ohne Fans weiter. Sobald du ein Spiel ohne Fans spielst, gewöhnst du dich daran", sagte der frühere Star der Los Angeles Lakers. Johnson glaubt derweil auch, dass die Menschen gerade in diesen Zeiten den Sport brauchen, gleichzeitig schränkte er ein: "Aber nur, wenn es für jeden sicher ist".

Die USA sind eines der vom Coronavirus am stärksten betroffenen Länder, über 450.000 Menschen sind offiziell infiziert und über 16.500 bereits daran gestorben. Angesichts der Lage versuchte Johnson, Hoffnung auszustrahlen: "Es ist nur die Frage, wann wir sicherstellen können, dass die Zahl der Infizierten nicht mehr ansteigt und nicht mehr das ganze Land im Griff hat. Wenn diese Zahlen fallen und sich stabilisieren, wird auch der Sport zurückkommen."

(G.Khurtin--DTZ)

Empfohlen

Formel 1: Norris holt zweite Saison-Pole

Lando Norris hat seine starke Form bestätigt und sich in einem turbulenten Qualifying zum Großen Preis von Ungarn die Pole Position gesichert. Der McLaren-Pilot fuhr auf dem Hungaroring in 1:15,227 Minuten die schnellste Runde. Der Brite steht damit zum zweiten Mal in diesem Jahr auf dem ersten Startplatz. Teamkollege Oscar Piastri (Australien) sicherte mit Rang zwei die erste Startreihe für McLaren.

Nadal im ersten Finale seit 2022

Tennisstar Rafael Nadal hat auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Paris eine lange Durststrecke beendet und das Finale beim ATP-Turnier im schwedischen Bastad erreicht. Der Spanier bezwang den Kroaten Duje Ajdukovic mit 4:6, 6:3, 6:4, für Nadal ist es der erste Einzug in ein Endspiel seit zwei Jahren.

Struff verpasst Finale in Gstaad

Tennisprofi Jan-Lennard Struff (34) hat den Einzug ins Finale des ATP-Turniers in Gstaad verpasst. Der Warsteiner zog in der Schweiz beim 3:6, 6:7 (2:7) gegen den Franzosen Quentin Halys den Kürzeren. Im Finale trifft Halys auf Stefanos Tsitsipas (Griechenland/Nr. 1) oder Matteo Berrettini (Italien/Nr. 6).

Dressur: Rothenberger ersetzt Klimke in Paris

Wechsel im deutschen Dressurteam wenige Tage vor Beginn des olympischen Turniers in Paris: Anstelle von Ingrid Klimke wird Sönke Rothenberger mit seinem zehnjährigen Hengst Fendi den Platz als Ersatzreiter einnehmen. Klimke, in der Vielseitigkeit mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin, muss wegen einer Verletzung ihres 16-jährigen Franziskus auf die Reise nach Frankreich verzichten.

Textgröße ändern: