Deutsche Tageszeitung - Elber in "Sorge und Angst" um Brasilien

Elber in "Sorge und Angst" um Brasilien


Elber in "Sorge und Angst" um Brasilien
Elber in "Sorge und Angst" um Brasilien / Foto: ©

Der frühere Bundesliga-Torjäger Giovane Elber sieht die Lage in seiner Heimat Brasilien äußerst kritisch. Präsident Jair Bolsonaro glaube offensichtlich, "er sei der Sohn von Donald Trump. Er hat anfangs gesagt, dass das Coronavirus nur wie eine normale Grippewelle sei. Bolsonaro ist selbst in die Städte gefahren, hat sich dort mit Menschen getroffen und die umarmt – als sei gar nichts passiert. Das macht mir Sorgen und Angst", sagte der 47-Jährige im Interview mit tz und Münchner Merkur (Mittwoch-Ausgabe).

Textgröße ändern:

Überhaupt mache ihm die Coronakrise "wirklich Angst", sagte der ehemalige Profi von Bayern München. Die Todeszahlen seien "mittlerweile höher als in China. Deshalb verstehe ich nicht, warum Präsident Bolsonaro und die anderen Politiker die Geschäfte wieder öffnen wollen. Natürlich geht es vielen Firmen und den Mitarbeitern schlecht, einige haben nicht einmal etwas zu essen. Aber im Moment darf man nicht ans Geld denken, sondern an die Gesundheit."

Immerhin hätten inzwischen viele Brasilianer "verstanden", so Elber weiter, "dass es jetzt erst mal darum geht, gesund zu bleiben". Zumal in Brasilien "die Pandemie jetzt in vollem Gange ist. In den großen Städten wie Manaus, Sao Paulo und Rio de Janeiro sind die Krankenhäuser alle überfüllt. Bei uns geht es jetzt erst richtig los!"

(U.Kabuchyn--DTZ)

Empfohlen

Campenaerts gewinnt 18. Etappe der Tour de France

Der belgische Radprofi Victor Campenaerts hat bei der 111. Tour de France für den nächsten Ausreißersieg gesorgt. Der frühere Stundenweltrekordler vom Team Lotto Dstny gewann am Donnerstag die 179,5 km lange 18. Etappe im Sprint einer Dreiergruppe vor dem Franzosen Matteo Vercher und dem polnischen Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski.

Im zweiten Anlauf: BVB verpflichtet Guirassy

Nun also doch: Champions-League-Finalist Borussia Dortmund hat im zweiten Anlauf Top-Stürmer Serhou Guirassy verpflichtet. Der 28-Jährige wechselt vom Bundesliga-Rivalen VfB Stuttgart zum BVB und erhält dort einen Vertrag bis 2028. Das gab der Klub am Donnerstag bekannt.

Doping: Fuentes laut TV-Doku schon bei Olympia 1992 tätig

Über dem erfolgreichen Abschneiden von Gastgeber Spanien bei den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona liegt angeblich ein Dopingschleier. Eine wichtige Figur soll dabei der berüchtigte Arzt Eufemiano Fuentes gewesen sein, die zentrale Figur beim Dopingskandal 2006 im internationalen Radsport um Jan Ullrich. Dies ist das Ergebnis internationaler Recherchen, welche die ARD-Dopingredaktion im Film "Geheimsache Doping: Schmutzige Spiele" an die Öffentlichkeit bringt.

Ansetzungen: Bayern gegen Bayer als Topspiel am Samstag

Bayern München fordert Meister Bayer Leverkusen nach der enttäuschenden Vorsaison erstmals im Topspiel des 5. Bundesliga-Spieltags. Dies geht aus den zeitgenauen Ansetzungen für die ersten fünf Spieltage hervor, die die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Donnerstag veröffentlichte. Die Münchner empfangen die Werkself am Samstagabend (28. September, 18.30 Uhr) in der heimischen Arena.

Textgröße ändern: