Deutsche Tageszeitung - Hochschulrektorenkonferenz und Studentenwerk mit gemeinsamer Aktion zur EU-Wahl

Hochschulrektorenkonferenz und Studentenwerk mit gemeinsamer Aktion zur EU-Wahl


Hochschulrektorenkonferenz und Studentenwerk mit gemeinsamer Aktion zur EU-Wahl
Hochschulrektorenkonferenz und Studentenwerk mit gemeinsamer Aktion zur EU-Wahl / Foto: ©

Mit einer gemeinsamen Aktion unter dem Motto "Grenzenlos studieren - Europa wählen" rufen die Hochschulrektorenkonferenz und das Deutsche Studentenwerk die Studierenden zur Teilnahme an der Europawahl am 26. Mai auf. Zum Start der Initiative hoben Spitzenvertreter beider Organisationen am Mittwoch die Bedeutung von Weltoffenheit und Toleranz in Zeiten wachsenden Einflusses populistischer und nationalistischer Kräfte in Europa hervor.

Textgröße ändern:

"Unsere Hoffnung ist, dass die Studierenden sich diesem Trend bei der Wahl aktiv entgegenstellen", erklärte der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Peter-André Alt. Der Präsident des Studentenwerks, Rolf-Dieter Postlep, bezeichnete die Studierenden als "wichtige Stimme gegen Wissenschaftsfeindlichkeit und Populismus in Europa". "Sie tun gut daran, diese EU-Wahl sehr ernst zu nehmen und sich für ein Europa des Austauschs und der Vernunft einzusetzen."

Im Zuge der Initiative sind die Hochschulen und Studentenwerke nun zur Unterstützung örtlicher und regionaler Aktionen vor der Europawahl aufgerufen.

(V.Sørensen--DTZ)